+++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++  

Hot News

Bericht: Remake zu The Last of Us in Arbeit; Naughty Dog arbeitet wieder an Uncharted

Jason Schreier von Bloomberg hat heute einen umfangreichen Bericht mit der aktuellen Ausrichtung von Sony PlayStation veröffentlicht. Aus diesem lassen sich viele interessante Informationen lesen. Eines vorweg: Schreier gilt als gut unterrichteter Journalist mit vielen Quellen innerhalb der Branche. Dennoch sollte man alles nachfolgende mit Vorsicht genießen, da nichts offiziell bestätigt ist. Laut Schreier befindet

Hot News

PlayStation Now mit Marvel’s Avengers, Borderlands 3 & The Long Dark

Diesmal hat sich Sony ganz schön Zeit genommen, um die kommenden Titel im Lineup von PlayStation Now zu nennen. Dafür hat es das Programm im April von Sonys Streaming-Dienst aber umso mehr in sich. Zumindest finden sich mit Borderlands 3 und Marvel´s Avengers gleich zwei große Namen im Portfolio, die ab dem heutigen Dienstag, den

Hot News

PlayStation Plus-Titel im April für PS4 und PS5

Mircosoft hat gerade für ihren Xbox Games with Gold Service die Gratisspiele bekannt gegeben. Vikings: Wolves of Midgard, Truck Racing Championship, Dark Void und Hard Corps: Uprising werden für die Xbox One sowie Series S/X für Abonnenten verfügbar sein. Jetzt zieht Sony nach. Ab dem 6. April 2021 dürfen sich PlayStation Plus-Mitglieder auf die Spiele

Hot News

Sony verschenkt in diesem Frühjahr 10 weitere kostenlose Spiele, darunter Horizon Zero Dawn

Der Publisher Sony hat angekündigt, im Rahmen seiner Play at Home-Initiative in diesem Frühjahr, 10 weitere kostenlose Spiele zu verschenken. Neun PlayStation 4- und PlayStation VR-Titel werden später im März zum kostenlosen Download bereitstehen, gefolgt von Horizon Zero Dawn für eine begrenzte Zeit, die ab Mitte April 2021 starten soll. Abzû, Enter the Gungeon, Rez


My Hero Academia Staffel 2 (Folge 14 -18) REZENSION

Nachdem die erste Staffel von My Hero Academia ohne Cliffhanger abgeschlossen wurde, geht es die zweite Staffel des Animes erst einmal ruhig an. Die Klasse 1A der Yuei-Academie ist Teil eines großen Sportfest, bei dem sie sich mit anderen Klassen bzw. Schülern messen müssen. Zwar haben nicht alle Superkräfte, einen Abbruch am Wettstreit tut dies jedoch nicht. Zumal alle dasselbe Ziel haben – Talentscouts aufzufallen, um sich eine rosige Zukunft zu sichern.

Das Sportfest

Die fünf Folgen (14 – 18), die die erste Box der zweiten Staffel beinhaltet, nehmen das Sportereignis komplett in den Fokus und machen auch Izuku abermals zum Hauptaugenmerk. Der junge Schüler, der nie Superkräfte besaß, ist weiterhin der Schützling von All Might, dem mächtigsten aller Helden. Dieser hat mit seiner Gabe “One for All“, seine Fähigkeiten weitergegeben. Nur leider kann Izuku diese noch immer nicht endgültig kontrollieren, sodass er sie mit Bedacht einsetzt. Denn jeder falsche Einsatz kann ggf. mit Knochenbrüchen bestraft werden. Da aber in dem Sportfest nahezu alles erlaubt ist, muss Izuku sich etwas einfallen lassen, um nicht abgehängt zu werden. Gerade da auch die Support-Klasse auf sehr nette Spielereien zurückgreifen kann, die einige Vorteile stellen, ist ein Sieg aber selbst mit Superkräften völlig ungewiss.

Während der ersten beiden Disziplinen kristallisiert sich jedoch ein neuer Rivale heraus. Zuvor stand nur Katsuki im direkten Wettstreit mit Izuku, da dieser nicht verstand, woher der Junge, den er all die Zeit aufgrund seiner fehlenden Fähigkeiten niedermachte, plötzlich gigantische Superkräfte hatte. Doch nun wird auch Shoto sein direkter Gegner. Der junge Mann, der Feuer und Eis beherrscht, will damit eine Fehde fortführen, die einst sein Vater begann. Dennoch weigert er sich, die Seite mit der Kraft des Feuers einzusetzen, da diese väterlicherseits ist und er seinen alten Herren verachtet. Nichtsdestotrotz will er Izuku übertrumpfen, da er ähnliche Fähigkeiten wie All Might hat, der wiederum einst im Wettstreit mit seinem Vater (Endeavor) lag. Shoto ist bestrebt, in einem fairen Kampf als Sieger hervorzugehen und damit die Nummer 1 zu werden.

Die ersten 5 Folgen befassen sich mit dem Hindernislauf und dem Reiterkampf, bei dem wiederum in Teams gearbeitet wird. Dadurch werden auch die neu eingeführten Figuren näher vorgestellt. Unter anderem lernen wir Hitoshi Shioso kennen, der zwar der Allgemein-Abteilung angehört, gerne aber der Superhelden-Abteilung zugehören möchte. Doch seine spezielle Fähigkeit der Gehirnwäsche ist leider bislang zu passiv gewesen, um einen Wechsel zu ermöglichen. Somit möchte er das Sportfest nutzen, um auf sich aufmerksam zu machen. Auch Mai Hatsume stellt sich als neuer Charakter vor und gehört der Support-Klasse 1H an. Bei ihr steht die Technik im Vordergrund, mit der sie einige Widersacher übertrumpfen kann. Zu den weiteren neuen Köpfen gesellen sich aber auch altbekannte Gesichter hinzu, wie beispielsweise Fumikage, Denki Kaminari, oder Ochaco Uraraka, die bereits in der ersten Staffel ihr Debüt feierten.

Gelungener Auftakt

Die zweite Staffel schmeichelt wieder mit Witz, Spannung und Action. Durch die neuen Figuren, die ab sofort mitmischen, wirkt die Erzählung des Sportevents nie langweilig oder langatmig. Natürlich bringt dies auch wieder genügend kuriose Charaktere und Helden mit, die nicht immer ernst zu nehmen sind.

Dennoch wird die Geschichte weiter aufgebaut und der Werdegang von Izuku nicht aus den Augen verloren, der noch immer lernen muss, mit seinen geschenkten Kräften richtig umzugehen. Diesmal gerät aber auch Shoto mehr in den Mittelpunkt, dessen tragische Kindheit und das Erlangen seines einprägsamen Feuermals offenbart wird. Daraus kristallisiert sich der Hass auf seinen Vater und seine Beweggründe, der beste Schüler der 1A und ferner bester Superheld von allen zu werden.

Umfang

Gefasst ist die Storyline der ersten Box in 125 Minuten, die wieder mit schönen Animationen aufwartet. Und auch die Stimmen, die in der ersten Staffel den Charakteren Leben einhauchten, treten in der Fortführung ihren Dienst an. Wer dennoch den japanischen Charakter weiter ausbauen möchte, darf auf die Originalsprache ausweichen und ggf. deutsche Untertitel auswählen.

Die Box zur zweiten Staffel von My Hero Academia ist diesmal ein wenig bunter gestaltet. Wo vorab farblose Zeichnung von den Hauptprotagonisten zu sehen waren, ist nun ein farbenfroher Druck zu entdecken, auf dem Katsuki, Izuku und Shoto zu sehen sind. Bei dieser Abweichung bleibt es jedoch auch, denn ein Sticker und eine Heldenkarte sind wieder im Umfang enthalten. Diesmal ist Shoto derjenige, der beides beschlagnahmt. Ein Booklet fehlt ebenso wenig. Tolle Zeichnungen, Einzelheiten zu den neuen Figuren, ein Episodenguide und ein Interview mit den Sprechern finden sich in dem hochwertig gedruckten Heftchen wieder.

Die Altersfreigabe ist auf 12 Jahren festgesetzt. Die 2. Staffel des Animes ist wahlweise als DVD oder BluRay erhältlich.

Rena sagt

Der Start der zweiten Staffel von My Hero Academia bleibt auf dem Niveau des Debüts. Die Charaktere sind witzig und die Story spannend sowie nachvollziehbar. Zuschauer, die bereits die erste Staffel genossen haben, werden keinesfalls enttäuscht. Zudem gewinnt das Anime durch neue Charaktere weiter an Einzigartigkeit, die nicht grundlos bereits jetzt eine größere Fangemeinde um sich sammelt. Selbst für einen leichten Einstieg sind die Folgen 14 – 18 empfehlenswert, da viele Geschehnisse aus vergangenen Zeiten noch einmal aufgearbeitet werden. Mir hat das Anschauen der zweiten Staffel denselben Spaß bereitet wie die der ersten Folgen. Und eines ist schon jetzt zu sagen, die Spannung wird sich mit den nachfolgenden Episoden weiter ausbauen…

 

Facebook
Twitter

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  Indieflock  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.net  |