+++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++  

Hot News

Netflix: Dataminer entdecken DualSense & Ghost of Tsushima Bilder in der App

Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Netflix ab 2022 auch Videospiele via Streaming anbieten will (wir berichteten). Nun haben Dataminer ein paar interessante Entdeckungen in der App des Streaminganbieters gemacht, die auf eine Kooperation mit PlayStation hindeuten. In der Netflix App wurden nämlich Grafiken des Dualsense-Controllers sowie von Ghost of Tsushima entdeckt. Auch das

Hot News

GhostWire: Tokyo auf 2022 verschoben

Entwickler Tango Gameworks und Publisher Bethesda/Microsoft haben die Veröffentlichung von GhostWire: Tokyo auf 2022 verschoben. Dies teile man in den vergangenen Stunden via Twitter mit. In der Begründung heißt es, man lege Wert auf die Gesundheit der Entwicklerinnen und Entwickler und verschiebe die Veröffentlichung des für 2021 geplanten Titels für die PlayStation 5 und den

Hot News

State of Play für Donnerstag angekündigt; Fokus auf Deathloop

Sony hat eine neue State of Play für den morgigen Donnerstag, den 08. Juli 2021, angekündigt. Der Startschuss fällt am 23 Uhr deutscher Ortszeit. Der Stream, der auf den offiziellen PlayStation Kanälen bei Twitch und YouTube übertragen wird, soll rund 30. Minuten dauern. Das Hauptaugenmerk leigt laut Sony auf Deathloop. Daneben soll es aber auch

Hot News

Nintendo Switch – Neues OLED-Modell angekündigt

In den letzten Monaten gab es viele Gerüchte um eine Revision der Nintendo Switch, nun haben die Japaner ein neues Modell ihrer enorm erfolgreichen Hybridkonsole angekündigt. Wer allerdings darauf gehofft hat, Nintendo würde die Hardware mit mehr Rechenpower ausstatten, dürfte enttäuscht werden. Stattdessen wurde nämlich „nur“ ein Modell mit neuen Bildschirm und ein paar anderen


CHARGE:CABLE 5 PRO von Snakebyte REZENSION

In den letzten Tagen hatten wir einige Produkte von Snakebyte in den Händen. Der Hardware-Hersteller konzentriert sich auf den gesamten Gaming-Markt. So gibt es nicht nur Headsets oder GamePads, sondern auch HDMI-Kabel oder Ladekabel. Letzteres haben wir nun vorliegen und selbstverständlich ausprobiert. Das CHARGE:CABLE 5 PRO ist aus Optik der Verpackung natürlich auf die PlayStation 5 ausgelegt. Interessant ist das Ladekabel jedoch auch für die XBox Series S / X sowie Nintendo Switch. Die mobile Nintendo Konsole nutzt schon länger den USB 2.0 / USB-C Anschluss. Nun ziehen Mircosoft und Sony mit ihren neuen Plattformen nach.

Keine Grenzen

Die Besonderheit des Kabels ist im ersten Moment die Länge. Wir reden hier nicht von den obligatorischen 1 – 2m, sondern insgesamt 5m. Für mich bedeutet dies, dass ich meiner Faulheit weiter frönen kann. Bislang war es alles andere als bequem, wenn ich einen Controller laden und gleichzeitig zum Spielen nutzen wollte. Entweder saß ich direkt vor der Konsole, da ich den USB-Port dafür nutzte, oder musste mich nahe einer Steckdose aufhalten, die gleichzeitig einen Adapter einforderte. Beide Arten waren alles andere als Vorteilhaft, sodass ich zumeist das Spielen unterbrach. Mit einem weiteren Controller entspannte sich das Problem zwar, kehrt nun aber wieder zurück.

Mit dem Release der PlayStation 5 und Xbox Series X / S, ist wieder nur ein Gamepad im Lieferumfang enthalten. Selbstverständlich darf man separat einen weiteren Controller erwerben. Dies schlägt aber den ohnehin schon üppigen Preis der Next-Gen. in weitere Höhen. So heißt es wieder, aufladen und zocken. Mit dem 5m langen CHARGE:CABLE 5 PRO gehören jedwede Probleme von früher der Vergangenheit an. Ich schließe das Kabel an den USB-Port der jeweiligen Plattform und zocke drauf los. Parallel bekommt das Steuergerät wieder frische Energie, sodass es im besten Fall vollständig geladen ist, wenn die Session beendet wird.

Safty First

Nun muss man sagen, dass solche langen Kabel gerne Stolperfallen sind. Und auch hier kann ich dem nicht Widersprechen. Zu sagen ist aber, dass durch die Ummantelung zumindest das CHARGE:CABLE 5 PRO kaum Schäden davontragen wird. Die sogenannten „Mesh-Kabel“ sind robust und gut vor jedweden Kabelbruch geschützt. Aufgrund der Gesamtlänge ist auch anzuzweifeln, dass ihr einer Stolperfalle erliegt. Stattdessen werdet ihr wohl nur leicht hängenbleiben, ohne alles umzureißen. Zugleich wird dadurch das Aufladen weder unterbrochen noch vorzeitig beendet.

Optisch bleibt das Kabel neutral. Es arbeitet mit den Farben schwarz und weiß. Grüne oder blaue Nuancen sucht ihr vergeblich. Dadurch passt es auch zu allen Konsolen, ganz gleich ob Nintendo Switch, Xbox Series S / X oder PlayStation 5.

Das CHARGE:CABLE 5 PRO hat dafür aber auch seinen Preis. Knapp 20 Euro müsst ihr für die Platzfreiheit investieren. Wem 5m dann doch zu viel sind, findet bei Snakebyte Alternativen mit 2m oder 3m Kabellänge. Diese fallen dementsprechend aber auch günstiger aus. Für mich sind die 5m jedoch die allerbeste Lösung, denn das steigert bei mir den Komfort ideal – Gleichzeitig spielen und zocken.

Facebook
Twitter

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  Indieflock  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.net  |