The Last of Us Part I – Bilder & Videos geleakt

Und da ist es schon wieder passiert. Nachdem bereits The Last of Us Part II bzw. Spielszenen  und Informationen weit vor der offiziellen Veröffentlichung im Frühjahr 2020 geleakt worden sind, ereilt das Remake des ersten Teils nun das gleiche Schicksal. Auf Twitter, Reddit und in Foren wie ResetEra machen aktuell Bilder und Videos aus dem Spiel die Runde. Woher die Aufnahmen kommen, wie der/die Leaker an das Material bzw. das Spiel gekommen sind? Diese Fragen stehen aktuell im Raum.

Fakt ist aber, dass es sich wohl um echte Aufnahmen handelt. Entwickler Naughty Dog und Sony PlayStation sind bereits dabei das Material offline zu nehmen, aber wie das mit dem Internet eben so ist: es vergisst nicht.

Neben dem Ingame-material gibt es auch ein paar interessante Details zum Remake. So soll das Spiel wohl VRR, 4k/40FPS (Gameplay-Mode) und 4k/60FPS (Dynamic-Mode) unterstützen. Auch gebe es eine Reihe Accessibility-Optionen. Das wohl spannendste Details bzw. Behauptung: laut der für die Leaks verantwortlichen Person habe The Last of Us Part I gegenüber dem PlayStation 3 Original keine Verbesserungen hinsichtlich der Spielmechanik erhalten. Und das steht im direkten Widerspruch zu den Aussagen der Entwickler. Wen möchte man also glauben? Ein Blick auf die Gameplay-Clips hinterlässt bei Kennern des Originals zumindest Fragezeichen, denn tatsächlich erinnert das Gezeigte eher an das ursprüngliche Spiel und nicht so sehr an die Gameplay-technisch erweiterte Fortsetzung.

Entsprechend kam die Frage nach dem Status der Version auf. Handelt es sich etwa um einen veralteten Build, der eifnach noch nicht alle geplanten Features enthält? Zu dieser Frage äußert sich der durchaus gut vernetzte Nick von XboxEra. Laut seinen Informanten (via Reddit) handelt es sich bei dem gelekaten Material um die „aktuellste“ Version des Spiels. Und das müsste dann eigentlich die Gold-Fassung sein.

Facebook
Twitter

Das könnte dir auch gefallen

2 Responses to The Last of Us Part I – Bilder & Videos geleakt

  1. Rena sagt:

    Ich halt das Remake noch immer für unnötig. Die Zeit hätte man sich einem anderen Projekt widmen können. Dennoch denke ich, dass sich das Spiel gut verkaufen wird.

    • Adrian sagt:

      Notwendig ist das Remake sicherlich nicht, aber ich sehe aus Sony´s Sicht schon den Grund – sie wollen TLOU zu einer großen Marke aufbauen und im Vorfeld der TV-Serie das Franchise pushen. Sollten da jetzt aber wirklich keine spielmechanischen Verbesserungen aus Part II enthalten sein und es sich nur um ein grafisches Update handelt, wäre ich persönlich ziemlich ernüchtert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  Indieflock  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.net  |  Retrogamingcrew  |