-->
No Man's Sky

No Man’s Sky – enormer Umfang des Indi-Titels

Zum Indi Game No Man’s Sky, fielen die Informationen in den letzen Monaten etwas knapper aus. Mitunter war die Rede davon, den Titel auf die Virtual Reality auslegen. Doch auch über den Umfang wurde diskutiert und Hello Games sprach während der E3 darüber, dass No Man’s Sky verdammt groß werden soll. Die Spielwelt wird dabei prozedural generiert, was laut Entwickler Sean Murray sehr mathematisch ausfällt. Auch die Begegnung mit anderen Spielern wird dadurch nur sehr selten und zufällig passieren.

Aufgrund der Aussage erfragte IGN, wie lange es dauern würde, jeden Planet in No Man’s Sky zu besuchen. Die Antwort darauf war recht erstaunlich, denn angeblich bräuchte man fünf Milliarden Jahre, um alles zumindest einmal gesehen zu haben. Da dies natürlich alles ein enormer Aufwand für einen Indi-Titel ist, belasse man es zuerst nur bei der PlayStation 4 Version und setzte später das Projekt für den PC fort. Ob No Man’s Sky weitere Portierungen bekommt, sie derzeit noch unklar.

Facebook
Twitter

Das könnte dir auch gefallen

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  Indieflock  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.net  |  Retrogamingcrew  |  

0
Would love your thoughts, please comment.x