Mass Effect Legendary Edition REVIEW

Es war einmal in einer weit entfernten Galaxy… Abermals schickt uns BioWare zusammen mit Captain Shepard auf eine Reise quer durch das Universum, um die verschiedenen Welten vor der Zerstörung zu bewahren. Mit der Mass Effect Legendary Edition erhalten wir alle drei Teile der bekannten Spielereihe in einem Paket. Aber das ist noch nicht alles! Denn neben grafischen Verbesserungen und Gameplayanpassungen bekommt man auch noch das fast komplette DLC-Paket spendiert.

Lohnt sich hier eine erneute Anschaffung oder sind die Neuerungen so marginal, dass man doch lieber die klassische Trilogie nochmal in die Konsole schmeißt? All das und noch viel mehr erfahrt ihr hier bei uns im Test zu Mass Effect Legendary Edition.

Die gefühlt unendliche Geschichte

Wer die Mass Effect Reihe kennt, weiß, wie der Anfang jeder Saga ist. Man erstellt sich seinen Charakter und hat hier die Wahl zwischen verschiedenen Vorgeschichten. Diese werden auch teilweise im Spiel erfasst und bestimmte Charaktere gehen damit unterschiedlich um. So entwickeln sich bereits hier verschiedene Dialoge und Inhalte. Hat man seine Geschichte gewählt, bekommt man erneut die Wahl zwischen 6 verschiedenen Klassen.

Die ersten 3 sind Klassen, die sich auf unterschiedliche Kampfstile beschränken wie beispielsweise Biotik oder Gedankenkräfte. Und die letzten 3 sind Kombinationen aus den ersten 3 Kampfstilen. Hier kann man nicht viel falsch machen, da alle Fähigkeiten auf die unterschiedlichen Crew-Mitglieder, die im Laufe des Spieles zu einem stoßen, verteilt sind. Einen wirklichen Nachteil hat man durch die Rollenwahl also nicht.

Die Geschichte von Mass Effect zieht sich durch 3 Teile und beinhaltet immer den am Anfang erstellten Captain. Hier sorgen die Entwickler für Widererkennungswert und nach und nach baut man auch eine wirkliche Beziehung zu seinem Charakter auf.

Zu Beginn unserer Reise befinden wir uns auf der Normandy und sind im Auftrag einer Mission unterwegs. Wir müssen einen Sender finden, der vielleicht wichtige Technologie und Informationen für uns enthält. Wie so oft, geht die Mission natürlich nicht reibungslos über die Bühne und kurzerhand befinden wir uns in einem Kampf zwischen Gut und Böse. Wir sind die einzige Chance für das Universum und wenn wir versagen, werden alle sterben! Für den Anfang ist das ein ziemlicher Druck.  Hier erwartet uns eine spannende und einzigartige Geschichte.

Was gibt es Neues im Universum?

Zu große Innovationen darf man als Fan der Serie nicht erwarten. Trotzdem haben sich die Entwickler ins Zeug gelegt und ein paar wirklich nette Überarbeitungen ins Spiel gebracht. Vor allem der erste Teil der Mass Effect Legendary Edition hat von den Updates profitiert.

Beim Gameplay bleibt an sich alles beim Alten. Wir reisen von Planet zu Planet, erleben Abenteuer, retten Kolonien und versuchen, ein großes Mysterium aufzudecken. Unsere Entscheidungen haben Einfluss auf den Verlauf der Geschichte und wir können selbst wählen, ob wir gut oder böse sein wollen. Auch Beziehungen zu unseren Crew-Mitgliedern sind wieder möglich.

Grafisch sticht vor allem Mass Effect 1 hervor. Hier wurden die meisten Verbesserungen vorgenommen. Hochauflösende Texturen, bessere FPS und optimierte grafische Effekte erwarten uns. Dadurch sieht der erste Teil der Trilogie wirklich gut aus und lässt sich sehr flüssig auf den aktuellen Systemen spielen. Auch an der Umgebung wurden einige grafischen Veränderungen vorgenommen. So sehen manche Orte anders aus als im Original und erstrahlen im neuen Look.

Neben den grafischen Verbesserungen hebt sich der erste Teil auch gameplaytechnisch von den anderen beiden Teilen ab. Hier hat man keine Aktualisierungen vorgenommen und das etwas andere Gameplay beibehalten. Das verschafft Mass Effect 1 sein ganz eigenes Alleinstellungsmerkmal.

Weitere Innovationen

Aber nicht nur Teil Eins freut sich über Verbesserungen, auch die anderen beiden Teile profitieren durch die grafischen Aufwertungen. Noch nie sahen Aliens in Mass Effect besser aus. Detailgetreue Waffen und Rüstungen, genauso wie detaillierte Hautmuster der verschiedenen Aliens sind nun gut in Szene gesetzt. Es macht wirklich sehr viel Spaß, die Geschichte nochmals in aufgehübschter Form zu spielen.

Abgesehen von der grafischen Darstellung profitieren alle Teile von schnelleren Ladezeiten und auch das Interface wurde überarbeitet. Auch das Zielen im Spiel fühlt sich flüssiger an als in der klassischen Trilogie. Durch die kleinen aber feinen Änderungen macht es Spaß, alle Orte zu erkunden und an jeder Ecke in neue Geschichten einzutauchen und dabei neue Missionen zu entdecken. Was die Verbesserungen an sich angeht, haben die Entwickler nicht zu viel aber auch nicht zu wenig an den Titeln gearbeitet. Das Feeling von damals ist ab der ersten Minute spürbar.

Überzeugende Sprecher & Multiplayer-Modus

Jeder Film steht und fällt mit seinen Schauspielern. So ist es auch bei Videospielen. Hier steht und fällt die Atmosphäre oft mit den Synchronsprechern. Die Macher von Mass Effect haben sich, was das angeht, immer sehr viel Mühe gemacht und hochkarätige Sprecher für ihre Spiele organisiert. Daher können sich interessierte Spieler auf einen Ohrenschmaus freuen. Egal, ob die englische Originalfassung oder die deutsche Synchronisation, alles hört sich einfach bombastisch und glaubwürdig an.

Die Sprecher bringen ihre Emotionen passend rüber und steigern damit die Spannung der Story enorm. Man verliert sich in der Geschichte von Mass Effect und möchte jede noch so kurze Nebenmission mitnehmen. Tolles Voice-Acting sowie eine fantastische Atmosphäre! Hier können sich einige Konkurrenten eine dicke Scheibe abschneiden.

Leider hat es der Multiplayer-Modus nicht in die Mass Effect Legendary Edition geschafft. Das hat viele Fans sehr enttäuscht. Durch die zahlreichen negativen Kommentare in den sozialen Medien haben sich die Entwickler jedoch dazu entschlossen, hier nochmal nachzuarbeiten. Eine feste Zusicherung Seitens der Verantwortlichen gab es zwar noch nicht, aber man arbeitet wohl an einer Lösung des Problems. Wir dürfen also gespannt sein, ob ein Multiplayer-Part noch nachgereicht wird.

Pro & Kontra

thumbs-up-icon

Pro
  • Fesselnde Story
  • Glaubwürdige Charaktere
  • Schicke Optik
  • Tolle Synchronisation
  • Unglaublich viel zu tun

thumbs-up-icon

Con
  • Level wirken manchmal etwas leer
  • Einige Nebenmissionen kann man verfehlen
  • Manche Gesichtsanimationen wirken deplatziert

Facebook
Twitter
Spiel Bewertung
Singleplayer
95
95
Super
-
Multiplayer

FAZIT

Eigentlich kann man nur eines zu der Mass Effect Legendary Edition sagen. Meisterwerk! Wer die Teile bisher nicht gespielt hat, bekommt mit diesem Paket endlich die Chance, die Geschichte rund um Captain Shepard und seine Crew zu erleben. Das Beste daran ist, dass man das Abenteuer in der bestmöglichen Auflösung und mit grafischen Verbesserungen erleben darf. So gut sah Mass Effect noch nie aus. Die zahlreichen kleinen Verbesserungen im Gameplay und die tolle Synchronisation runden das perfekte Gesamtpaket ab. Mit der Mass Effect Legendary Edition macht man nichts falsch. Auch Fans der Serie sollten erneut zugreifen, da man die Reihe so noch nie gesehen hat und die Verbesserungen einen erneuten Kauf mehr als rechtfertigen. Absoluter Pflichtkauf!

- Von  Timo

Mass Effect hat nichts von seiner Faszination verloren!
Playstation 4
Xbox One
MS Windows

Mass Effect Legendary Edition REVIEW

USK 16 PEGI 16

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  Indieflock  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.net  |