Konsolen-Portierung von Warhammer 40,000 Inquisitor – Martyr erneut verschoben

Theoretisch ist mit der Überschrift alles gesagt. Das Rollenspiel Warhammer 40,000 Inquisitor – Martyr erscheint auf Xbox One und PlayStation 4 später als ursprünglich geplant. Statt also am 5. Juni, wird der Titel erst im August veröffentlicht. Als Stichtag wird nun der 24. August benannt, was während der Gamescom wäre. Insbesondere die Multiplayer/Online Features benötigen mehr Zeit, als eigentlich vorgesehen. So ist die Qualitätssicherung als Hauptfokus der Verschiebung zu benennen. Eigentlich war es Ziel von Publisher Bigben Interactive und Entwickler NeocoreGames, das Spiel simultan für PC und Konsole erscheinen zu lassen.

Wer nicht länger warten mag und alternativ Steam nutzt, kann darauf ausweichen, denn dort ist das Action-RPG bereits erschienen. Die verbleibenden Spieler in Spe können nur hoffen, dass dies die letzte Verschiebung war.

Facebook
Twitter

Das könnte dir auch gefallen

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Partner: