Kickstarter Projekte bringen knapp 58 Millionen Dollar ein

Wenn man Kickstarter hört, denkt man an mehr oder minder gute Spielentwicklungen, die über Spenden finanziert werden. Mighty No. 9 fällt mir beispielsweise als erstes ein, der auf der Basis von Mega-Man seine Herkunft findet. Inzwischen ist Kickstarter.com aber eine echte Alternative für Entwickler geworden, denn oft bringen die Spenden das gewünschte Ziel ein. Interessant sind daher die Zahlen, die 446 erfolgreich eingestellt Kickstarter-Projekte einbrachten. Fast 58 Millionen US-Dollar zeichnet das Ergebnis und beschert den Spielern viele neue Titel, die es sonst nicht gegeben hätte.

Die durchschnittliche Invention lag dabei um die 120 Dollar und damit deutlich mehr, als das eigentliche Spiel kosten würde. Nicht zu vergessen ist aber, dass die einzelnen Projekte mit Boni werben, wie die Unterbringung des Namens, oder besondere Versionen, sofern man einen gewissen Betrag zahlt. Und da das Konzept aufgeht, dürfen wir uns auch 2014 sicherlich über massenhaft neuer Projekte erfreuen.

Facebook
Twitter

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  Indieflock  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.net  |  Retrogamingcrew  |