Bericht: NetEase will offenbar Toshihiro Nagoshi (Yakuza) verpflichten

Glaubt man einem aktuellen Bericht von Bloomberg, so befinden sich der chinesische Entwickler NetEase und Toshihiro Nagoshi, Schöpfer der Yakuza-Reihe, in finalen Verhandlungen. Ziel dieser ist es Nagoshi von Sega abzuwerben. Weiter heißt es, Nagoshi solle bei NetEase sein eigenes Team gründen und neue Spiele entwickeln. Der Deal sei aber noch nicht in trockenen Tüchern, zumal Nagoshi´s Vertrag bei Sega noch einige Verpflichtungen enthalte.

Toshihiro Nagoshi ist aktuell wohl das prominenteste Gesicht von Sega. Nicht nur hat der Japaner mit Yakuza eines der aktuell rentabelsten Franchise von Sega geschaffen. Auch war nagoshi an Entwicklungen von Spielen wie Super Monkey Ball maßgeblich mitverantwortlich.

Ein Weggang von Nagoshi wäre für Sega sicherlich ein herber Schlag. Gleichzeitig passt der Bericht gut ins Bild von NetEase. Der chinesische Spiele-Riese bietet sich aktuell einen regelrechten Wettstreit mit Konkurrent Tencent, um den Aufkauf von vor allem japanischen Entwicklern und Studios. Die gute Infrastruktur und große Erfahrung der japanischen Entwicklerszene wird als Eintrittskarte auf die Weltmärkte gesehen.

Facebook
Twitter

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  Indieflock  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.net  |  Retrogamingcrew  |