Warner Bros. Interactive Entertainment will verstärkt auf Games-as-a-service Titel setzen

Wie David Haddad (Präsident von Warner Bros. Interactive Entertainment) bekannt gegeben hat, wird das Unternehmen verstärkt auf Titel mit dem Games-as-a-service Konzept umstellen. Weiter führt er aus:

„But more than ever, the tech stack, whether it’s for publishing or BI or marketing, that you build and serve these games on—as we increasingly move everything to games as a service, the kind of enabling technology you need to keep them hyper-social, to keep them serving well, to keep them engaged, to take the innovations of game makers and deliver them, like the Nemesis system—you’ll see a lot of our investment not just in classic development, designers and engineers and artists, but increasingly in the teams that end up serving live games.“

Warner Bros. Interactive Entertainment ist vor allem als Publisher der Lego-Spiele bekannt, besitzt aber auch die Rechte an der Herr der Ringe und anderer Lizenzen. Weitere Titel im Portfolio des Unternehmens sind Mortal Kombat und neuerdings auch Hitman.

Facebook
Twitter

Das könnte dir auch gefallen

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Partner: