The Amazing Spider-Man 2 REVIEW

Die Geschichte ist nicht neu. In den Kinos erscheint ein erwartungsvoller Film und gleichzeitig werden die gängigen Konsolen mit der Spielumsetzung gefüttert. So ergeht es auch The Amazing Spider-Man 2, dessen Wii U Fassung wir ausgiebig auf Herz und Nieren geprüft haben.

Das Spiel orientiert sich aber nur teilweise an der Filmvorlage und bedient sich stattdessen an vielen Geschichten, die direkt aus dem Comic entsprungen sind. Daher trefft ihr auch auf Schurken, die in The Amazing Spider-Man 2 keinen Auftritt hatten. Darunter fallen beispielsweise der Schocker, Kraven der Jäger, Black Cat, der Kingpin und der verrückte Cletus Kasady, der mithilfe eines außerirdischen Symbionten zu Carnage wird. Doch auch der grüne Kobold und Electro sind mit von der Partie und versuchen Spider-man ordentlich einzuheizen.

Aufgaben am Fließband

Spiderman2-2

Um alle Gegner dingfest zu machen und die Bürger von News York wieder aus der Gefahrenzone zu bringen, schmeißt sich Peter Parker in sein Kostüm und schwingt durch eine offene Stadt, die einige interessante Gameplay-Elemente und Fundstücke bietet. Unschwer zu erkennen ist, dass man sich dabei an Rocksteadys Batman: Arkham Reihe bedient hat, was sich schnell in den Kämpfen herauskristallisiert. So darf Spidey nicht nur bloße Schläge und Tritte austeilen, sondern kann auch sofort Kontern, wenn der Spinnensinn Alarm schlägt. Ebenso bleiben auch die Netzdüsen nicht unberührt und der Superheld hat die Möglichkeit den Gegner einzuspinnen und so zeitweise außer Gefecht zu setzten. Dank verschiedener Kombinationen aus Netzen und Muskelkraft, sind schnell die Gebiete befriedet und Spider-Man bekommt als Dank Erfahrungspunkte gutgeschrieben. Mit jenen Punkten ist es dem Helden möglich, neue Attacken und Optimierungen der bestehenden Kräfte zu erwirken. Sind die Gegner aber nicht in wenigen Sekunden zu erspähen, kann der Spinnensinn aktiviert werden, der dem Detektiv-Modus von Batman nachempfunden ist. Dadurch können die Feinde sogar hinter Mauern und Decken wahrgenommen werden, was situationsbedingt sogar einigen Aufgaben die Schwierigkeit nimmt.

Damit aber nicht genug, denn die Filmadaption zu The Amazing Spider-Man 2 bietet viel mehr als nur den Schlagabtausch mit Kleinkriminellen und Bossgegnern. Inmitten der Geschichte gibt es immer wieder Abschnitte, in denen ihr als Peter Parker die wichtigen Schauplätze unterwandert. Dabei führt ihr Gespräche, die eurem Gegenüber weitere Informationen entlocken und so das nächste Ziel kennzeichnen. Doch selbst abseits der Story gibt es viel zu entdecken und Aufgaben zu erledigen. Darunter fallen Tätigkeiten wie Personen aus brennenden Gebäuden zu evaluieren, Bomben an einem gesicherten Platz kontrolliert zu sprengen und Verfolgungsjagden zu stoppen. Wem dies immer noch nicht genügt, der kann gerne einen Comicladen besuchen, den Spider-Man Erfinder Stan Lee höchstpersönlich betreibt. Auch das heimische Domizil ist betretbar, sowie der Untergrund, in dem weitere Kostüme des Marvel Helden versteckt sind.

Technik

Technisch möchte ich den Titel als gutes Mittelmaß einordnen und kann die Kritik der hiesigen Presse nur teilweise teilen. Das riesige und frei begehbare New York wirkt an einigen Stellen sehr leblos und trist. Beschämend sind ebenso einige Charaktermodelle wie zum Beispiel Tante May. Andere Figuren wie der Kingpin, Stan Lee oder Spider-Man selbst sind wiederum gut getroffen und geben dem Spiel einen richtigen Glanzpunkt. Leider wird die grafische Darstellung zumeist noch in einer ungünstigen Kameraperspektive dargestellt, die den Spieler oft irritiert und auch wertvolle Sekunden in Abschnitten kostet, die ein gewisses Zeitfenster fordern. Allgemein hat sich die Grafik aber gegenüber vergangener Spider-Man Titel gebessert und daher möchte ich den Negativpunkten nicht zu viel Gewichtung geben.

Der Sound siedelt sich auch im durchschnittlichen Bereich an. Die musikalische Untermalung ist solide und passt sich fast immer dem Szenario an. Kritik muss ich aber an der Lokalisation äußern. Wirklich überzeugend sind die deutschen Dialoge nicht vorgetragen und lassen auch die Originalstimmen des Filmes vermissen. Hinzu gesellen sich viele flache Witze von Spidey, die den Fan selbst nur wenig zum schmunzeln bringen. Oft werden die Sätze auch wiederholt, sodass es an einigen Stellen sogar als nervig wahrgenommen wird.

Die Spielzeit, die durchaus 10 Stunden übertrumpft, wird von einer guten Steuerung begleitet. Gerade das Wii U GamePad erweist sich als durchaus praktisch. Inmitten des Touchscreens findet sich die Stadtkarte, die die verschiedenen Events und Hauptmissionen aufzeigt. Der Rest erfolgt über die obligatorischen Eingabe mithilfe der Feuerknöpfe, die glücklicherweise schnell umgesetzt wird. Bestimmte Spezial-Attacken werden per Quick-Time-Events aktiviert, die aber sehr einfach gehalten sind. Als Bonus ist es in der Wii U Portierung möglich, dass gesamte Szenario auf dem GamePad zu erleben.

Facebook
Twitter
Spiel Bewertung
Singleplayer
73
73
-
Multiplayer

FAZIT

Auch wenn die Story des Spieles an vielen Punkten vom Film abweicht, werden nicht nur Fans der Marvel-Comics Spaß an dem neusten Abenteuer des Wandkrabblers haben. Zwar ist das offene New York sehr spartanisch ausgestattet, wird dafür aber von vielen Nebenmissionen unterstützt, die eine gesunde Abwechslung bieten. Leider gibt es aber immer noch genügend Kritikpunkte, um von einer lobenden Bewertung absehen zu müssen. Doch eines kann ich mit Sicherheit sagen, das Spiel zu The Amazing Spider-Man 2 ist eine der besseren Filmadaptionen.

- Von  Rena

Nintendo 3DS
Nintendo Wii U
Playstation 4
Xbox One
Xbox 360
Playstation 3
MS Windows

The Amazing Spider-Man 2 REVIEW

USK 12 PEGI 12

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  Indieflock  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.net  |  Retrogamingcrew  |