+++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++  

Hot News

Dragon Quest III HD-2D Remake hat einen Release-Termin

Erlebt die komplette Erdrick-Trilogie in diesen klassischen Rollenspielen, wiederaufbereitet für PlayStation 5, Nintendo Switch, Microsoft Windows und Xbox Series! Dragon Quest III HD-2D Remake erscheint am 14. November 2024, gefolgt von Dragon Quest I + II HD-2D Remake 2025. Wir dürfen uns also auf ordentlich Software von Square Enix freuen! Und wie schön das Dragon

Hot News

Mario & Luigi: Brothership in der Nintendo Direct vorgestellt

lle an Deck! Ein neues Rollenspiel-Abenteuer mit den Mario Bros. in den Hauptrollen setzt auf Nintendo Switch die Segel. Mario & Luigi: Brothership erscheint am 7. November natürlich exklusiv für die Nintendo Switch! Und damit ihr euch unter dem neusten Abenteuer beider Brüder mehr vorstellen könnt, gab es zur Nintendo Direct auch noch ein Video.

Hot News

The Legend of Zelda: Echoes of Wisdom für Nintendo Switch angekündigt

Eine der größten Überraschungen der heutigen Nintendo Switch war sicherlich die Ankündigung von The Legend of Zelda: Echoes of Wisdom. In dem komplett neuen Serienteil, der auf der visuellen Präsentation des Link´s Awakening Remake für die Switch von vor einigen Jahren aufsattelt, wird man erstmals in der Geschichte der Reihe nicht Link, sondern Zelda spielen.

Hot News

Metroid Prime 4 BEYOND mit dem ersten Trailer; Release in 2025

Der große Rausschmeißer der heutigen Nintendo Direct war – Trommelwirbel – Metroid Prime 4, welches mit dem Untertitel BEYOND und einem ersten Trailer ausgestattet wurde. Rund sieben Jahre nach der ersten Ankündigung und vielen Versprechungen, die Entwicklung sei nicht eingestellt, hat das lang ersehnte Spiel also endlich ein Lebenszeichen bekommen. Mehr als einen Trailer und


Speedlink Gravity 2.1 RGB Soundsystem im Test

Bevor wir zum eigentlichen Review des Speedlink Gravity 2.1 RGB Soundsystem kommen, eines vorab – Weder in schriftlicher Form, noch im Video-Review lässt sich die reine Soundqualität objektiv und klar transportieren. Daher werde ich neben einer kleinen Portion Objektivität bezüglich der Fakten und Daten des Systems auch eine gehörige Portion Subjektivität mit einfließen lassen und einfach meine Erfahrungen und Erlebnisse, sowie meine persönliche Meinung schildern.

Der erste Blick

Doch schauen wir uns nun das Soundsystem etwas genauer an. Wie es für ein 2.1 System üblich ist, haben wir hier zum einen ein Subwoofer, welcher in einem Holzgehäuse verbaut wurde. Dieses Gehäuse ist 26,1cm breit, 25,9cm hoch und 26,3cm tief. Dazu kommen noch zwei Satelliten, welche 10,8cm breit, 18,2cm hoch und 11,9cm tief sind. Damit ist das Soundsystem noch recht kompakt und lässt sich auch besonders gut im heimischen Gaming Setup integrieren. Der Subwoofer findet zum Beispiel in meinem Setup in einem recht kleinen Unterschrank Platz und die Satelliten auf einem kleinen Regal. Das Gesamtgewicht beträgt ca. 4,5Kg. Zudem sei noch erwähnt, dass ein kleines Bedienelement, welches über einen AUX Anschluss an den Subwoofer angeschossen wird, ebenfalls mitgeliefert wird.

Der allgemeinen Verarbeitung kann man ebenso wenig vorwerfen. Das Soundsystem steht optisch gut dar und zeigt keine groben Fehler an Flächen oder Spaltmaßen. Durch das dezente Schwarz, wirkt die Beleuchtung noch intensiver. Deenoch möchte ich auf die RBG-Elemente später noch einmal etwas expliziter eingehen. Doch um noch einmal auf die Gehäuse zurückzukommen – diese gibt es ebenfalls in zwei Varianten, wenngleich die Farbe unverändert bleibt. Zum einen könnt ihr euch für eine glatte Fläche entscheiden, die in schwarz gehüllt ist, zum anderen wartet ein Soundsystem auf euch, welches einen Carbon-Look widerspiegelt. Preislich ändert sich bei der Auswahl nichts.

Noch zeitgemäß?

Doch kommen wir an dieser Stelle einmal kurz zu meinem persönlichen Empfinden und meinen ursprünglichen Gedanken, welche ich vor diesem Review hatte. So habe ich mich, noch bevor ich das Soundsystem überhaupt erst aus dem Karton ausgepackt habe, eine Frage gestellt. „Brauche ich im Jahr 2022 wirklich noch ein Soundsystem oder eine Anlage bzw. überhaupt Boxen an meinem PC?“ Ich weiß nicht, wie es bei euch ist, aber ich habe am PC meistens ein Headset angeschlossen, welches ich eigentlich auch immer aktiv nutze. Und auch hier ist das Portfolio an Headsets, welche ich nutze mit einer UVP von 20€ bis 120€ breit gefächert. Ehrlich gesagt war ich mir nicht sicher, ob ich persönlich für ein 2.1 Soundsystem Verwendung hätte oder nicht.

Doch nachdem ich das Speedlink Gravity 2.1 RGB Soundsystem aus dem Karton ausgepackt und angeschlossen habe, war mir recht schnell bewusst … „Ja“, auch im Jahr 2022 macht ein entsprechendes System am PC durchaus Sinn und hat seine Vorzüge, vor allem dann, wenn die Qualität stimmt. Am Subwoofer selbst lässt sich die Grundlautstärke, sowie der Bass einstellen. Über das Bedienelement kann man dann über ein Rad die eigentliche Lautstärke dosieren, sowie optional Kopfhörer bzw. Headsets anschließen. Am Subwoofer selbst befindet sich ein kleiner Kippschalter, worüber man das Soundsystem ein- und ausschalten kann. Ein schönes Feature ist auch, dass die Boxen sich nach einer Zeit in den Ruhemodus verabschieden, ähnlich wie am PC auch der Bildschirm, wenn er längere Zeit nicht genutzt wird. Startet man dann wieder ein Spiel bzw. wird am Rechner aktiv, kommen auch die Boxen zurück und signalisieren dies durch eine, wie ich finde, sehr gelungene RGB-Beleuchtung.

Farbige und praktische Highlights

Apropos RPG-Beleuchtung – Diese lässt sich in 6 unterschiedliche Modi einstellen.  Zugegeben, ein wichtiges Feature ist dieses Farbspiel nicht, doch findet es immer mehr Anklang bei den Nutzern. Wenn schon das Mousepad, die Mouse und die Tastatur in allen erdenklichen Farben leuchten oder pulsieren, warum dann eine Soundanlage nicht?! Natürlich steigert sich durch dieses Möglichkeit der eigentliche Preis, darauf verzichten möchte ich dennoch nicht. Zu meinem gesamten Ambiente passt die ringförmige und optional dynamische Beleuchtung optimal. Und sollte es doch einmal störend empfunden werden, kann ich die Farbenvielfalt mit einem Tastendruck ausstellen.

Ein weiteres Feature der Gravity 2.1 RGB ist auch die vielseitige Nutzung dank Bluetooth, wodurch man die Boxen nicht nur über 3,5mm Klinke am PC, sondern auch über ein Smartphone oder Tablet nutzen kann. Dies macht das Soundsystem noch einmal attraktiver.

Doch kommen wir zu dem Feature, das verständlicherweise für viele von euch am Wichtigsten ist: Die Klangqualität. Und diese ist wirklich gut, wenn ich mich kurzfassen will! Die Satelliten haben eine ordentliche Höhe und Tiefe, Sound und vor allem auch Dialoge in Games kommen glasklar herüber, was mir persönlich sehr wichtig ist. Die Bässe über den Subwoofer könnten für meinen Geschmack ruhig noch einen Tick kraftvoller sein, was jedoch nicht heißt, dass dieser nicht ordentlich ausgeprägt wären. Background-Musik wie beispielsweise aus Spielen wie Cyberpunk oder Ghostrunner kommen vollends zur Geltung und mit einer Leistung von 60 Watt bzw. einer Peak Leistung von max. 120 Watt, dürften im Zweifel auch eure Nachbarn wissen, was ihr gerade zockt oder hört.

Wer am PC hauptsächlich nur arbeitet, dabei aber gerne Musik ablaufen lässt, kommen ebenfalls auf seine Kosten. Das Speedlink Gravity 2.1 RGB Soundsystem schafft es einfach, die verschiedene Töne, Lautstärken und Facetten in den Raum zu transportieren.

Video-Review

Technische Daten

  • Aktives 2.1-Lautsprechersystem für PC/Notebook
  • Bluetooth®-Verbindung zum Smartphone/Tablet
  • RGB-Beleuchtung in 16,7 Millionen Farben
  • 6 einstellbare Modi: Farbverlauf, Mehrfarbig statisch, Farbatmung, Einfarbig statisch, Aus, Im Takt
  • Kräftiger Subwoofer mit Holzgehäuse liefert intensive Bässe und hohes Klangvolumen
  • Separate Tischfernbedienung mit AUX-In-Anschluss für die bequeme Lautstärkeregelung
  • Zusätzliche Lautstärke- und Bass-Regler am Subwoofer
  • Kein unnötiger Stromverbrauch dank Netzschalter
  • Standby-Modus
  • Perfekte Multimedia-Eignung für Spiele, Musik und Filme
  • Output-Power (RMS): 60W
  • 120W Peak-Power
  • Treibereinheiten: 2×3″ (7,6cm) + 6,5″ (16,5cm)
  • S/N Ratio: ≥60dB
  • Frequenz: 40Hz-20KHz
  • Abmessungen Subwoofer: 261 × 259 × 263mm (B × H × T)
  • Abmessungen Satelliten: 108 × 182 × 119mm (B × H × T)
  • Kabellänge Satelliten: 1,6m
  • Kabellänge Netzkabel: 1,5m
  • Kabellänge Fernbedienung: 1,5m
  • Gesamtgewicht: 4,5kg

Gerrit sagt:

Die Verarbeitung ist qualitativ wirklich gut und jeder Speeker wurde in ein Case aus Holz verbaut. Der Bass ist ordentlich und die Klangqualität der Höhen und Tiefen ist klar und klangvoll. Abgerundet wird das ganze durch unterschiedliche RGB Modi und die Bluetoothkompatibilität zu Smartphones und Tablets. Für eine UVP von 119,99€ hat Speedlink in dem Falle ein wirklich ordentliches 2.1 System auf den Markt gebracht. Mein letztes 2.1 Soundsystem, welches ich am PC genutzt habe, war das Logitech X-230 und ich war damals schon sehr begeistert. Zugegeben, es ist mittlerweile echt in die Jahre gekommen, jedoch hat Speedlink es geschafft dafür zu sorgen, dass ich mein Headset wieder zur Seite gelegt habe und kraftvollen Klängen nun alternativ im ganzen Raum genieße. Wer also bereits länger überlegt, wieder ein Soundsystem an den PC zu klemmen, sollte das Gravity 2.1 RGB definitiv in Betracht ziehen.

Facebook
Twitter

Das könnte dir auch gefallen

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Partner: