Hellblade Senua's Sacrifice

Hellblade: Senua’s Sacrifice – Verkäufe liegen über den internen Erwartungen

Das Anfang August diesen Jahres veröffentlichte Hellblade: Senua’s Sacrifice hat sich über den internen Erwartungen von Entwickler Ninja THeory verkauft. Dies gab Chief Creative Director Tameem Antoniades nun bekannt und berichtet weiter, das die Gewinnschwelle bereits erreicht sei. Man wolle sich kürzlich in Form eines Video-Entwickler-Tagebuchs weiter zu den konkreten Zahlen äußern. Mit diesem und vor allem diesen schnellen Erfolg habe bei Ninja Theory niemand gerechnet. Ninja Theory, die den Titel selbst gepublished haben, können den großen Teil der Einnahmen selbst behalten, was dem Studio weitere Möglichkeiten eröffne. Auch wolle man am Beispiel von Hellblade: Senua’s Sacrifice anderen Entwicklern zeigen, dass das Modell Self Publishing Erfolg haben kann und dazu animieren dem Beispiel zu folgen.

Hellblade: Senua’s Sacrifice REVIEW

Facebook
Twitter

Das könnte dir auch gefallen

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Partner: