CD Projekt RED: Interne Netzwerke gehackt, Entwickler wird erpresst

CD Projekt RED ist Opfer eines großen Hackangriffs geworden. Wie der Entwickler berichtet wurden die internen Netzwerke gezielt angegriffen und umfangreiche Daten entwendet. Bei den Daten handelt es sich offenbar vor allem um Quellcodes von Cyberpunk 2077, Gwent und The Witcher 3.

In einem Erpresserschreiben, welches das polnische Entwicklerstudio auf Twitter geteilt hat, geben die Erpresser eine 48 stündige Frist, in der sich CD Projekt RED mit den Angreifern in Kontakt setzen soll. Komme man der Aufforderung nicht nach, so sollen die Quellcodes frei veröffentlicht oder verkauft werden. Auch werde man zahlreiche interne Dokumente veröffentlichen, die laut den Erpressern “unangenehm” seien und die dazu führen sollen den Aktienwert des Unternehmens zu senken. CD Projekt RED will auf das Erpressungsgesuch nicht eingehen und habe sich laut eigener Aussage bereits mit den hiesigen Behörden zusammengetan.

Facebook
Twitter

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  Indieflock  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.net  |