Call of Duty Warzone trifft 50 Millionen Spieler in einem ähnlichen Zeitrahmen wie Apex Legends

Die Anzahl der Spieler für Call of Duty Warzone wurde am 10. April 2020 bekannt gegeben – einen Monat, bzw. 31 Tage nach der Veröffentlichung des free-to-play Titels. Einen starken Start des Spiels, das in 24 Stunden sechs Millionen Spieler, in drei Tagen 15 Millionen Spieler und in 10 Tagen 30 Millionen Spieler anzog, wurde damit bestätigt. Zum Vergleich: Nach Angaben des Entwicklers Respawn erreichte Apex Legends 2,5 Millionen Spieler in 24 Stunden, 10 Millionen Spieler in drei Tagen und 50 Millionen Spieler in 28 Tagen.

Warzone startete mit zwei 150-Spieler-Spielmodi – Battle Royale und Plunder, die ferner sogar 200 Spieler unterstützen sollen. Entwickler Infinity Ward arbeitet zudem an neuen Spielmodis. Die Zahlen werden also sicherlich noch weiter ansteigen oder zumindest stabil bleiben.

Call of Duty: Modern Warfare ist auf PlayStation 4, Xbox One und PC erhältlich. Die PC-Version wurde in Zusammenarbeit mit Beenox entwickelt und ist exklusiv über Blizzard Battle.net erhältlich, der Online-Gaming-Plattform von Blizzard Entertainment. Call of Duty: Modern Warfare wird veröffentlicht von Activision, einem 100%igen Tochterunternehmen von Activision Blizzard (NASDAQ: ATVI), und vom preisgekrönten Studio Infinity Ward entwickelt, mit zusätzlicher Unterstützung der Entwicklung durch Activision Shanghai, Beenox, High Moon Studios, Raven Software und Sledgehammer Games.

Facebook
Twitter

Das könnte dir auch gefallen

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Partner: