The Tomorrow Children – Eine Stunde Gameplay

Von The Tomorrow Children erschien kürzlich die Early-Access-Fassungt. Wer bislang noch nicht viel vom Titel gehört hat, oder sich noch unsicher ist, ob das Spiel zu ihm zusagt, kann nun noch einmal ein paar Szenen erspähen. Im Inside PlayStation Video schlägt sich Wolf eine Stunde lang durch das grafisch skurrile Crafting-Game für die PlayStation 4.

Bei dem neuen Spiel der Pixeljunk Macher Q-Games handelt es sich um ein MMO, welches sowohl Optisch, als auch Inhaltlich sehr stark von marxistischen bzw. sozialistischen Einflüssen geprägt ist. The Tomorrow Children spielt in einer alternativen Zukunft, in welcher ein Großteil der Menscheit nicht mehr exisitert und sich die Welt sehr stark gewandelt hat. Natürlich muss man als Spieler nun die Welt wieder Stück für Stück aufbauen, wobei man zunächst als Proletarier beginnt und nach und nach immer weiter in Klassen bzw. Schichten aufsteigt. Neben dem abbauen von Materialien, die genutzt werden um etwa Gebäude zu errichten, wird wohl auch der Kampf gegen Monster ein wichtiges Spielelement sein. Kurzum, The Tomorrow Children ist ein ungewöhnlicher Gameplay-Mix aus Minecraft und Sim City.

Facebook
Twitter

Das könnte dir auch gefallen

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  Indieflock  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.net  |  Retrogamingcrew  |