+++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++  

Hot News

PlayStation Plus: Sony konkretisiert die Details für das überarbeitete Modell

In knapp einen Monat startet Sony das überarbeitete PlayStation Plus Modell in Europa. In den Wochen zuvor werden bereits diverse asiatische Regionen sowie Nordamerika Zugang zu den zwei neuen Stufen haben. Gerade die „Extra“, „Premium“ und „Deluxe“ genannten neuen Stufen sind natürlich vor allem interessant, gehen diese doch über das bisherige PlayStation Plus hinaus. Den

Hot News

Bethesda hat Starfield und Redfall offiziell auf das Jahr 2023 verschoben

Die Verschiebungswelle wartet. Der Publisher Bethesda hat nun die Veröffentlichung von Starfield: A Journey Through Space und Redfall offiziell von 2022 auf 2023 verschoben. Unter anderem wurde die Verschiebung auf Twitter bekannt gegeben. „Wir haben die Entscheidung getroffen, die Veröffentlichung von Redfall und Starfield auf die erste Hälfte des Jahres 2023 zu verschieben“, hieß es

Hot News

PlayStation Plus Spiele im Mai mit u.a. FIFA 22

Sony hat das (vermutlich) letzt komplett klassische Line-Up an PlayStation Plus Spielen angekündigt. Ab Juni wird der Service bekanntermaßen ja umgekrempelt und mit drei neuen Stufen ausgestattet. Zum Abgesang auf das alte Modell, gibt es noch einmal eine durchaus interessante Auswahl an Spielen, die sich Abonnenten ohne Zusatzkosten sichern können. So erwarten euch im Mai

Hot News

Kingdom Hearts 4 offizell angekündigt

Square Enix hat tolle Neuigkeiten. Das JRPG Kingdom Hearts 4 wurde während des Kingdom Hearts 20th Anniversary Events am Sonntag in Tokio angekündigt. Der erste Trailer zeigt Sora, der durch eine Stadt läuft, bevor eine Titelkarte erscheint. Donald und Goofy tauchen ebenfalls auf. Ein Veröffentlichungsdatum oder Plattformen wurden bisher nicht genannt. Ankündigungs-Trailer Laut Square Enix


Nyxi Wireless Joy-pads im Test

Gerade auf für die Nintendo Switch ist der Markt für lizenzierte und nicht lizenzierte Hardware und Peripherie von Drittherstellern enorm. In der Regel unterbieten entsprechende Firmen die Preise von Nintendo, bieten dafür aber auch nicht die gewohnte Qualität der Japaner. Anders verhält es sich da mit den Produkten von Nyxi. Deren Controller für die Nintendo Switch liegen zwar nach wie vor unter den Preisen von Nintendo, sind von diesen aber nicht so weit entfernt. Dafür ist aber auch die Qualität ähnlich hoch, wie ich beim Test der Nyxi Wireless Joy-pads herausgefunden habe.

Die Probleme der Joy-cons sind keine Probleme für die Joy-pads


Eigentlich bin ich ja kein allzu großer Freund von Dritthersteller-Controllern, da ich in der Vergangenheit zu häufig die Erfahrung gemacht habe, dass man die gesparten Kosten hinterher aufgrund mangelnder Qualität doch noch nachzahlen muss. Im Falle von der Nintendo Switch war ich aber noch nie mit den offiziellen Produkten zufrieden. Das zählt insbesondere für die Joy-Cons. Die Analogsticks leiern schnell aus, die Knöpfe aber auch die Joy-cons sind klein und was sich ausgerechnet Nintendo dabei gedacht hat, das klassische Steuerkreuz durch vier Knöpfe zu ersetzen, ist mir bis heute ein Rätsel. Von der nach wie vor vorhandenen Drift-Problematik selbst neuerer Joy-Cons will ich gar nicht erst anfangen.

Viele dieser Probleme gehen die Nyxi Wireless Joy-pads von Haus aus an. Vom Design her erinnern sie mich ein bisschen an die neueren Xbox Controller. Gerade im direkten Vergleich zu den Joy-cons von Nintendo fällt der fast doppelte Größenunterschied der Joy-pads von Nyxi sofort ins Auge. Auch die Knöpfe und Schultertasten sind einen Ticken größer als beim Original und erinnern an den Pro Controller von Nintendo, während die Analogsticks einen angenehmen Widerstand besitzen. Zusätzlich befindet sich auf der Rückseite jedes Joy-pads ein zusätzlicher Button, den man individuell belegen kann.

Darüber hinaus sind unter den Analogsticks noch LEDs angebracht, wobei die Regenbogenpalette abgedeckt ist. Auch kann man die Helligkeit einstellen und auf Wunsch einen Atmungsmodus aktivieren, sodass die Farben auf und absteigen.

Die wichtigsten Features sind da


Ein Problem vieler Dritthersteller Joy-cons ist, das diese gar nicht wie das Originalprodukt verwendet werden können, sondern nur im Handheld-Modus. Auch dieses Manko besitzen die Nyxi Joy-pads nicht. Sie können also sowohl an der Switch selbst im Handheld-Modus benutzt werden, als auch separat und in Verbindung mit der dem Lieferumfang beiliegenden Aufsatz. Auch ansonsten können die Features überzeugen. Natürlich kann man die Joy-pads kabellos verwenden, auch der Gyrosensor für Bewegungssteuerung wird unterstützt und ist sogar ziemlich gut und Rumble ist ebenfalls Bord, nur eben nicht der HD-Rumble der Joy-cons. Dafür kann man die Intensität der Vibration steuern und auch ganz abschalten, sofern man das denn möchte. Was fehlt, ist hingegen der Infrarotsensor sowie der NFC-Leser.

Schon beim ersten Gebrauch war ich sehr angetan von den Joy-pads. Nachdem ich sie aus der Verpackung geholt habe, habe ich gleich die Buttons ausprobiert und war doch überrascht, dass die Nintendo Switch ohne weiteres Zutun reagiert hat und aus dem Standby-Modus geweckt wurde. Es war also gar keine zusätzliche Instandsetzung nötig, die Joy-pads konnten sofort verwendet werden. Interessant auch: das Nyxi-Produkt wird von der Switch als Joy-con erkannt und nicht, wie viele andere Third-Party-Alternativen, als Controller. Entsprechend können die Joy-pads genauso verwendet werden wie Joy-cons.

Besser als das Original?


Ich habe in den vergangenen Tagen einige Titel mit den Joy-pads ausprobiert und bin durch und durch angetan. So sehr, dass ich das Original von Nintendo mittlerweile sogar als Alternative verwende und die Nyxi´s als Standard. Im Gebrauch sind die Joy-pads den Joy-cons in vielerlei Hinsicht absolut ebenbürtig, teilweise sogar überlegen. Insbesondere die Analogsticks haben es mir angetan. Diese wirken eben nicht so filigran wie die der Joy-cons, sondern haben eine angenehme Stabilität, was die Bedienung für mich wesentlich angenehmer gestaltet. Der Unterschied zeigt sich für mich vor allem in Shootern, die ich auf der Switch eigentlich nicht so gerne spiele. Hier habe ich die letzten Tage sowohl Doom als auch Doom 3 und Splatoon 2 ausprobiert. Alle drei Spiele verfolgen ja recht unterschiedliche Shooter-Ansätze. Splatoon 2 im Multiplayer hat zum Beispiel eine recht hohe Spielgeschwindigkeit und benötigt schnelle Reflexe. Das ging mit den originalen Joy-cons auch immer irgendwie, hat sich aber nie so gut und intuitiv für mich angefühlt, wie jetzt mit den Joy-pads. Auch die Bewegungssteuerung in Splatoon 2 funktioniert mit den Joy-pads ziemlich gut.

Ebenfalls habe ich eine ganze Reihe Super Nintendo Spiele auf der Switch gespielt, wobei ich hier vor allem das Steuerkreuz ausgetestet hat. Zugegeben: so gut wie das des Super Nintendos oder auch der frühen Dualshocks von Sony ist das Steuerkreuz der Joy-pads jetzt nicht. Es ist aber um Längen besser als die seltsame Variante der Joy-cons und macht gerade das Spielen von 2D-Titeln wesentlich angenehmer. Das gilt übrigens auch für moderne 2D-Games, wie etwa Hollow Knight. Auch hier ist die Kontrolle über das Geschehen mit dem Steuerkreuz der Joy-pads wesentlich besser als mit den Joy-cons. Und auch die restlichen Knöpfe lassen sich gut bedienen. Lediglich für kleinere Hände sind die Joy-pads vielleicht dann doch nicht so ganz geeignet.

Adrian sagt:

Die Joy-pads von Nyxi sind in vielerlei Hinsicht absolut ebenbürtig zu den Joy-cons der Nintendo Switch, in manchen Belangen sogar ein kleines bisschen besser. Insbesondere die gut in der Hand liegende Form, die für mich angenehme Größe sowie die guten Analogsticks und das wesentlich bessere Steuerkreuz haben es mir angetan. Auch fühlen sich die Joy-pads jederzeit wertig an und nicht wie ein „billiges“ Drittprodukt. Das fängt bei der Verarbeitung an und setzt sich bei der Handhabung fort. Das Nyxi bei Features wie HD-Rumble und NFC-leser gespart hat, ist absolut okay. Wer also auf der Suche nach einer vernünftigen Alternative zu den herkömmlichen Joy-cons ist, ist hier richtig aufgehoben.

Facebook
Twitter

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  Indieflock  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.net  |  Retrogamingcrew  |