+++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++  

Hot News

Auslieferung des Steam Deck verspätet sich um 2 Monate

Vorbesteller des Valve Steam Deck haben sicherlich heute eine Nachricht im email-Fach gehabt. Es scheint wie verhext zu sein, aber auch der Handheld hat Lieferprobleme und wird nicht unter dem Weihnachtsbaum liegen. Wieder werden Engpässe von Materialien genannt, was sich bei der PlayStation 5 bereits schon seit einem Jahr zieht. Auch Nintendo räumt ein, nicht

Hot News

Elden Ring – Das erste Gameplay ist da

Im Rahmen eines Live-Streams haben FromSoftware und Bandai Namco einen ersten, tiefer gehenden Einblick in das Gameplay von Elden Ring gegeben. Über eine Laufzeit von über 15. Minuten hat man nahezu alle wichtigen Felder des Spiels abgeklappert. Spannend war vor allem der Blick auf die offene Welt, quasi eine Premiere für FromSoftware. Zwar haben schon

Hot News

Es geht weiter mit The Dark Pictures Anthology: The Devil in Me

Mit The Dark Pictures Anthology: House of Ashes sollte eigentlich die zuerst als Trilogie geplante Reihe einen Abschluss finden. Doch es geht weiter. Am Ende von House of Ashes gibt es nämlich erneut einen Teaser, der einen weiteren Teil verspricht. Bereits in Little Hope wurde das nachfolgende Spiel enthüllt. Mit The Dark Pictures Anthology: The

Hot News

Stranger of Paradise – Veröffentlichungsdatum bekannt

Stranger of Paradise Final Fantasy Origin erscheint offiziell am 18. März 2022 für PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series X|S, Xbox One und über den Epic Games Store für PC. Es beschreitet völlig neue Wege für die FF-Reihe und spricht sowohl bestehende Fans als auch neue Spieler wie Spielerinnen an. Den Trailer zur Ankündigung zur


Nacon GC-100XF Controller im Test

gc-100xf-controller-nacon-banner

Nachdem ich mir erst kürzlich den Wireless Controller von BigBen Interactive näher angeschaut habe, der für die Wii U von Nintendo konzipiert wurde, ist nun das nächste Gamepad an der Reihe. Diesmal möchte ich euch ein Gerät von Nacon vorstellen, hinter dessen Produktion ebenso BigBen Interactive steckt. Der Controller selbst ist für den PC gedacht und kompatible mit Windows XP/Vista, 7 und 8. Der UVP liegt bei 19,99 Euro, was in dem Falle natürlich sehr erschwinglich ist. Doch was bekommt man für diesen Preis? Das verraten die kommenden Zeilen.

Der Controller

nacon1

Was zuallererst auffällt, das Gehäuse des mattschwarzen PC-Controllers ist identisch mit dem Wireless Controller für die Wii U. Beide benannten Controller orientieren sich an dem Xbox 360 Controller von Microsoft, der bei den Spielern auch heutzutage noch zu den beliebtesten Steuergeräten gehört. Das heißt, das Modell ist recht großzügig in der Ergonomie, liegt dadurch aber auch besonders gut in der Hand. Gerade die Seiten sind teilweise mit Gummi beschichtet, das zudem mit dem Logo und Schriftzug von Nacon und dessen Logo verziert ist. Dieser besondere Komfort lässt eine längere Spielzeit ohne Ermüdungserscheinungen an den Händen zu. Die restliche Verarbeitung des Controller-Gerüstes ist aus Plastik, verzichtet aber auf Pianolack und ist einfach nur matt. Die Verarbeitung ist allgemein besonders hochwertig und weist optisch keinerlei Fehler auf.

Natürlich hat der Controller von Nacon mit der Bezeichnung GC-100XF aber nicht nur optische Vorzüge, sondern punktet insbesondere durch seine gummierten Analogsticks an der oberen linken und unteren rechten Seite. Der Daumen legt sich angenehm in die leichten Vertiefungen ab und ermöglicht ein explizites Steuern. Die ergonomischen Feuertasten sind farblich dem Vorbild des beliebten Xbox 360 angepasst. Das heißt, rechts findet sich die rote Taste, unten ist sie grün, rechts blau und oben gelb. Statt aber mit Buchstaben versehen, sind die vier Feuerknöpfe nummeriert. Zudem fällt auf, dass sie deutlich kleiner sind als beim Vergleichscontroller. Spielerisch bringt dies aber weder Vor- noch Nachteile mit. Alle sind gut mit den Daumen erreichbar und können auch optimal kombiniert werden.

Die mittigen Back und Start Tasten sind ebenso den Vorbild von Micosoft geschuldet. Auch hier ragt ein besonderer Button (Hometaste) zwischen beiden heraus, der eine Art Schlangen Kopf als Symbol trägt und mit blauen LEDs umrandet ist. Weitere Beleuchtungen wie zum Beispiel für die Feuertasten sind nicht vorhanden. An der Oberseite des  sind die obligatorischen Schultertasten zu finden, die etwas breiter gegenüber dem Xbox 360 Controllers ausfallen. Somit sind die vier weiteren Buttons jedoch auch gut zu fassen und optimal zu bedienen, ohne den Spielfluss negativ zu beeinflussen. Dies gilt auch für das Steuerkreuz auf der unteren rechten Seite, welches abgerundet ist und relativ weit hinausragt. Hier entfernt man sich vom BigBen Interactive Wireless Controllers, der auf ein blankes Steuerkreuz setzt. Durch das abgerundete Steuerkreuz werden 360° Kommandos bestmöglich ins Spiel eingebracht, was wiederum in vielen Beat’em’up Titeln vonnöten ist, um speziellen Moves auszulösen.

Funktionen

nacon2

Das Spielkomfort hat natürlich noch weitere Vorzüge, denn BigBen Interactive ist schon ein alter Hase im Geschäft und weiß, worauf es ankommt. Dies äußert sich beispielsweise in der Übertragung der Befehle. Jedwede Kombinationen werden schnell und vor allem exakt ausgeführt und sorgen so nie für Nachteile, egal wie hektisch gerade das Szenario ist. Wie schon angeschnitten, sind alle Tasten optimal erreichbar und der Controller von Nacon ist für jede Handgröße gut geeignet. Für kleine Hände mag das GamePad im erstem Moment vielleicht leicht klobig wirken, dennoch passt er sich dank der seitlichen Gummierung optimal dem Griff an.

Gleichzeitig ist der Nacon GC-100XF mit zwei Vibrationsmotoren ausgestattet und überträgt so ein noch authentischeres Spielgefühl in die kompatiblen Titel. Diese passen sich je nach Situation an und sind gerade bei Rennsimulationen kaum wegzudenken. Ansonsten verzichtet das GamePad aber an Schnickschnack oder besondere Buttons, die beispielsweise Dauerfeuer aktivieren können.

Der Nacon GC-100XF ist Kabelgebunden und wird via USB angeschlossen. Ohne weitere Installationen wird das Gerät sofort erkannt und kann für alle Spiele verwendet werden, die einen Controller-Support anbieten.

Fazit

Der Nacon GC-100XF aus dem Hause BigBen Interactive mischt vielleicht den Markt nicht auf, tut aber seine Pflicht und setzt Befehle ohne Verzögerungen um. Er liegt gut in der Hand und hat dank seiner gummierten Seiten einen ordentlichen Halt und angenehmen Komfort. Die Verarbeitung ist Qualitativ und das matte Schwarz sieht umwerfend aus. Die Buttons sind optimal erreichbar und die Analogsticks ebenso durch ihre Gummierung und leichte mittige Vertiefung angenehm an den Daumen. So vermeidet man auch bei einer längeren Spielessession Blessuren. Ebenso ist der Preis fair und kann locker mit der Konkurrenz mithalten.

 

Facebook
Twitter

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  Indieflock  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.net  |  Retrogamingcrew  |