+++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++  

Hot News

PlayStation Plus: Sony konkretisiert die Details für das überarbeitete Modell

In knapp einen Monat startet Sony das überarbeitete PlayStation Plus Modell in Europa. In den Wochen zuvor werden bereits diverse asiatische Regionen sowie Nordamerika Zugang zu den zwei neuen Stufen haben. Gerade die „Extra“, „Premium“ und „Deluxe“ genannten neuen Stufen sind natürlich vor allem interessant, gehen diese doch über das bisherige PlayStation Plus hinaus. Den

Hot News

Bethesda hat Starfield und Redfall offiziell auf das Jahr 2023 verschoben

Die Verschiebungswelle wartet. Der Publisher Bethesda hat nun die Veröffentlichung von Starfield: A Journey Through Space und Redfall offiziell von 2022 auf 2023 verschoben. Unter anderem wurde die Verschiebung auf Twitter bekannt gegeben. „Wir haben die Entscheidung getroffen, die Veröffentlichung von Redfall und Starfield auf die erste Hälfte des Jahres 2023 zu verschieben“, hieß es

Hot News

PlayStation Plus Spiele im Mai mit u.a. FIFA 22

Sony hat das (vermutlich) letzt komplett klassische Line-Up an PlayStation Plus Spielen angekündigt. Ab Juni wird der Service bekanntermaßen ja umgekrempelt und mit drei neuen Stufen ausgestattet. Zum Abgesang auf das alte Modell, gibt es noch einmal eine durchaus interessante Auswahl an Spielen, die sich Abonnenten ohne Zusatzkosten sichern können. So erwarten euch im Mai

Hot News

Kingdom Hearts 4 offizell angekündigt

Square Enix hat tolle Neuigkeiten. Das JRPG Kingdom Hearts 4 wurde während des Kingdom Hearts 20th Anniversary Events am Sonntag in Tokio angekündigt. Der erste Trailer zeigt Sora, der durch eine Stadt läuft, bevor eine Titelkarte erscheint. Donald und Goofy tauchen ebenfalls auf. Ein Veröffentlichungsdatum oder Plattformen wurden bisher nicht genannt. Ankündigungs-Trailer Laut Square Enix


Battleground XL Prime im Test

Was darf definitiv bei keinem PC Gamer fehlen? In erster Linie gute Hardware, die sich auch bei Maus und Tastatur fortsetzt. Kaum weniger wichtig sind aber Mauspads, die die Performance der Mäuse unterstützen sollen. Wer glaubt, dass es da keine großen Unterschiede in der Beschaffenheit gibt, hat wahrscheinlich noch nicht in ein gutes Pad investiert. Wie sich Qualität äußert, sollen die nächsten Zeilen erläutern.

Gaming XL

Zur Verfügung steht mir hierzu das Battleground XL Prime von XPG. Die Maße umfassen üppige 420mm in der Höhe und 900mm in der Breite. Damit sind 60% meines Schreibtisches belegt. Für die Spielerfahrung ist dies schon einmal ein Pluspunkt, denn eingeengt wird man so nicht.

Unterstützt wird die Umsetzung der Befehle noch durch die sehr angenehme Oberfläche, die auf ein Cordura-Gewebe setzt. Bei den Bewegungen mit der Maus spürt man weder Kratzen noch andere Strukturen, die sich negativ auswirken. Somit genießt ihr beim Spielen die Präzision, die eure Computermaus tatsächlich leisten kann. Ein weiterer Vorteil des Cordura-Gewebes ist seine wasserabweisende Beschaffenheit. Somit ist die Matte vor kleineren Unfällen, wie etwa ein umgekipptes Getränk, geschützt. Gleichzeitig ist die Reinigung mit Wasser ohne Bedenken möglich.

Das Battleground XL Prime von XPG besticht des Weiteren mit einer gummierten Unterseite. Herkömmliche Mauspads, die für reguläre Büroarbeiten meist ausreichen, verschieben sich des öfteren leicht. Das Battleground XL Prime bleibt selbst in hektischen Situationen wie angeklebt an der Stelle haften.

RGB und mehr

Auch optisch hat das Battleground XL Prime einiges zu bieten. Zum einen sind die leicht erhabenen Drucke in rot ein wahrer Hingucker. Auf der linken Seite ragt zur Hälfte das Logo ins Mauspad hinein, auf der rechten oberen Seite ist der Hersteller XPG noch einmal hervorgehoben.

Ummantelt ist die üppige Randfläche mit einem transparenten Schlauch. Verbindet ihr nun dessen USB-Anschluss mit einer Stromquelle, wie beispielsweise dem eigenen PC, leuchtet dieser Schlauch in kraftvollen Farben. Wahlweise stehen euch Blau, Türkis, Grün, Gelb, Rot, Violett oder Weiß zur Verfügung. Ändern kann man die Farbe direkt am Mauspad via Knopfdruck. Zudem lässt sich mit wenigen Handgriffen ein Farbverlauf einstellen. Dieser ist zwar nicht dynamisch, dennoch schön anzusehen. Aus welchen beiden Farben sich der Übergang zusammensetzt, obliegt eurer Entscheidung. Einen richtigen RGB-Effekt kann man jedoch nicht erzielen, was durchaus schade ist.

Das USB-Kabel, welches mit der Stromquelle verbunden wird, kann ausgetauscht werden. So lässt es sich bei einem Defekt problemlos ersetzen. Natürlich kann so auch ein verlängertes Kabel eingesetzt werden, wenn das Battleground XL Prime Pad lieber direkt mit einer Steckdose mittels Adapter angeschlossen werden soll.

Letzte Details

Im Rundumblick bekommt ihr mit dem Battleground XL Prime ein nahezu perfektes Mauspad, das auch preislich nicht über 50 Euro hinausschießt. Durch den Lichtschlauch, der den Rand ausleuchtet, werden zudem optische Akzente gesetzt. Material, Verarbeitung und Optik wissen zu überzeugen. Dank seiner sehr flexiblen Struktur kann das Mauspad in gerollter Form verpackt werden. Auf einem mattschwarzen Karton rückt mittels Hochglanzdruck das Produkt in den Fokus, was die gesamte Präsentation abrundet.

Facebook
Twitter

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  Indieflock  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.net  |  Retrogamingcrew  |