Tower of Fantasy veröffentlicht bald das große Update 2.3: Im giftigen Dunst

Kürzlich haben Publisher Level Infinite und Entwickler Hotta Studio Details zum am 2. Februar 2023 kommenden 2.3-Update „Im giftigen Dunst“ des kostenlosen Hit-MMORPGs mit offener Welt, Tower of Fantasy, angekündigt. Wanderer können sich auf eine neue Geschichte, eine neue Karte mit detaillierten Landformen und Kreaturen, neue Bosse und neue Herausforderungen freuen. Version 2.3 feiert auch das halbjährige Jubiläum von Tower of Fantasy und bietet eine Menge Events und Belohnungen für Spieler wie Spielerinnen, unter anderem Rotkerne, dunkle Kristalle und mehr.

Update im Trailer

 

Die neue Karte ermöglicht es Wanderern, den giftigen Sumpf zu erkunden, wo das Ökosystem von Vera ganz neue Dimensionen erreicht hat und eine abwechslungsreiche Landschaft mit Felstälern und üppigen Vegetationen wie aus einem Regenwald bietet. Wanderer, die gerade erst die riesige Wüste erkundet haben, können nun eine völlig einzigartige und gegensätzliche Erfahrung im dynamischen giftigen Sumpf machen, die voll mit neuen Kreaturen und Pflanzen ist. Die neu hinzugefügten interaktiven Elemente wie die farbkräftigen Neon-Pilze und die geheimnisvollen an Eier erinnernden Geräte werden die Erkundung der Oberwelt mit ihren speziellen Gameplay und Rätseln noch weiter bereichern.

Zwei neue Bosse haben im Tower of Fantasy 2.3-Update ebenfalls ihren Auftritt. Jormungand greift wild mit ihrem Bidenhänder an, während Eva volt-verstärkte Drehangriffe entfesselt. Beide Bosse haben zweite Phasen, die ihre Angriffsreichweite und Anzahl der Blitze erhöhen. Drei neue Instanzen und Herausforderungen sind ebenfalls Teil des neuesten Updates. In „Karnevalsfeier“ treten Wanderer gegen eine Band an, in der sie sich einzigartigen Angriffen von Gitarre und Stimme stellen müssen. In „Dem Schicksal auf der Spur“ müssen Wanderer Gegner besiegen und mit ihren Rennwagen zu jeder Phase rasen. Und schließlich bietet „Ursprung des Krieges“ saisonales Gameplay, bei dem die Spieler den Turm erklimmen können und es ihnen erlaubt ist, die Ausrüstungen nach Belieben zu kombinieren.

Facebook
Twitter

Das könnte dir auch gefallen

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Partner: