PlayStation 5 – Zu viele Vorbestellungen, zu kleines Kontingent

Die Vorbestellerphase für die PlayStation 5 lief alles andere als glatt. Sowohl die erste als auch die zweite Welle waren überschattet von überlasteten Servern, Händlern, die dem Ansturm nicht gewachsen waren und frustrierten Kunden, die nur schwer oder gar nicht ihre Bestellung tätigen konnten. Und offenbar könnte sich selbst für diejenigen, die sich ihre Konsole vorbestellt haben, neuer Ärger zusammenbrauen. Wie Gamefront.de unter Bezugnahme von Quellen innerhalb des deutschen Handels berichtet, habe Sony Händler in ganz Europa über das absehbare Lieferkontingent zur Markteinführung informiert. Und dieses fällt offenbar kleiner aus, als zuvor angenommen.

Demnach haben manche Händler mittlerweile zu viele Vorbestellungen angenommen und werden zum Starttermin am 19. November 2020 nicht alle Geräte ausliefern können. Somit könnten in den kommenden Tagen und Wochen weitere Stornierungen für bereits eingegangene Bestellungen erfolgen. Betroffen sind hiervon laut Gamefront folgende Händler: Conrad.de, Otto.de, Mediamarkt.de, Euronics.de, Gamestop.it, Alternate.de, Gamestop.de, Saturn.de, Micromania.fr, Shopto.net.

Facebook
Twitter

Das könnte dir auch gefallen

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  Indieflock  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.net  |  Retrogamingcrew  |