Metroid Dread

Metroid Dread – Nintendo versucht schwerwiegenden Bug zu beseitigen #Update

Nintendo arbeitet an der Behebung eines Bugs in Metroid Dread, der das Spiel zum Absturz bringt und Spieler wie Spielerinnen am Weiterkommen hindert, wenn sie darauf stoßen. Doch was genau hat es mit dem Bug auf sich? Wenn Spieler bzw. Spielerinnen gegen Ende des Plattformers eine Tür zerstören, während eine Kartenmarkierung für diese spezielle Tür auf der Map angezeigt wird, wird der Titel zwangsweise beendet und eine Fehlermeldung erscheint.

In einem Statement hat der Publisher bestätigt, dass sie bereits Kenntnis über den Bug haben und derzeit an einem Software-Update arbeiten. Dieses soll sogar noch in diesem Monat verfügbar sein. In der Zwischenzeit wird dazu geraten, das Spiel neu zu starten und vor dem erneuten Durchspielen der Sequenz die Türsymbol-Kartenmarkierung zu entfernen. Dadurch wird der Bug erst gar nicht aktiviert und das Spiel kann ordentlich abgeschlossen werden.

Metroid Dread ist seit dem 8. Oktober 2021 verfügbar. Unser Test wird zeitnah folgen.

#Update: Der Fehler wurde inzwischen behoben.

Facebook
Twitter

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  Indieflock  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.net  |  Retrogamingcrew  |