+++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++  

Hot News

PlayStation Plus Titel im Januar 2021

Der Start ins neue Jahr könnte nicht besser beginnen. Denn PlayStation Plus-Mitglieder erwarten schon bald drei spannende Plus-Spiele. Ab dem 5. Januar 2021 sind die PlayStation 4 Spiele Shadow of the Tomb Raider und GreedFall im Abonnement erhältlich. Zudem können PlayStation 5 Spielerinnen wie Spieler Maneater kostenlos ihrer Bibliothek hinzufügen. PlayStation 3 Besitzer kommen leider

Hot News

Games with Gold – Diese Spiele gibt es im Dezember gratis

Ja, es ist wieder soweit. Der aktuelle Monat neigt sich langsam dem Ende entgegen und macht Platz für einen neuen Monat. Das heißt zugleich, im Dezember 2020 warten im Rahmen der Games with Gold wieder tolle kostenlose Spiele auf euch. Dabei stehen zwei Titel speziell für Xbox Series X|S sowie Xbox One und zwei weitere

Hot News

Cyberpunk 2077 auf den 10. Dezember verschoben

Cyberpunk 2077 wurde ein weiteres Mal verschoben und erscheint somit nicht wie geplant am 19. November 2020 zusammen mit der PlayStation 5. Wie Entwickler CD Projekt Red bekannt gegeben hat, wird der geplante Release nicht eingehalten werden können. Stattdessen soll das Rollenspiel jetzt am 10. Dezember 2020 für PlayStation 4, Xbox One, PlayStation 5 sowie

Hot News

PlayStation Plus-Titel im Oktober 2020

Ab dem 6. Oktober dürfen sich PlayStation Plus-Mitglieder auf die neuen Spiele Need for Speed Payback und Vampyr freuen. Somit übertrumpft Sony diesmal die Games with Gold für die Xbox 360 und One. Hier gibt es Slayaway Camp: Butcher’s Cut, Maid of Sker – Verfügbar vom 15. Oktober bis 16. November auf Xbox One, Sphinx und die


My Time At Portia PLAYER’S VOICE

Ein neues Leben beginnt! Zwischen Weizenfeldern und Wiesen, die sich bis hin zu einem Fluss am Wasserfall erstrecken, wohnen wir im Haus unseres Vaters, der irgendwo in weiter Ferne eigenen Abenteuern nachgeht.

Noch sind uns die Dorfbewohner, welche teilweise doch sehr eigen sind, fremd. Aber umso mehr Tage vergehen, desto wärmer kommt ihre liebevolle Art zum Vorschein. Insgesamt erinnert My Time At Portia sehr an Stardew Valley.

Entwickler: Pathea Games
Publisher: Team17
Steam-Veröffentlichung: Januar 2019

„Beginne in der bezaubernden Stadt Portia ein neues Leben! Lasse die alte Werkstatt deines Vaters in neuem Glanz erstrahlen, indem du Aufträge erfüllst, Pflanzen anbaust, Tiere aufziehst und dich mit den kuriosen Bewohnern dieses postapokalyptischen Landes anfreundest!“

My Time At Portia ➔ auf Steam

Als frischgebackene Inhaberin der nun fünften Werkstätte in Portia geht es erst einmal an einfache Arbeiten. Von der Konkurrenz merkt man nicht viel, abgesehen von Higgins, der als Rivale Nummer 1 jeden Morgen punktgenau um 8:00 Uhr die Handelsgilde betritt, um uns den vermeintlich besten Auftrag vor der Nase wegzuschnappen.

„Commissions, commissions. The more the better!“

Unser Alltag gestaltet sich recht typisch. Wir fällen Holz, bauen ein paar Steine sowie Mineralien ab und sammeln hier und da, was gerade auf dem Boden liegt. Am Arbeitstisch werken wir mit diversen Materialien und fertigen erste einfache Gegenstände an. Doch schon nach kurzer Zeit stellen wir fest, dass unser vorhandenes Equipment den modernen Anforderungen des Dorflebens nicht mehr gerecht wird. Was würden wir an dieser Stelle nur ohne das Handbuch tun, das unser abwesender Vater hinterlassen hat?

Und so erweitern wir unsere Möglichkeiten, indem wir Geräte, wie etwa einen Steinofen oder eine Schleifmaschine, bauen.

Schon hier bin ich bereits verzaubert von der Art und Weise, wie uns die Bau-Anleitungen unseres Vaters die Fertigungsprozesse beibringen. Sorgfältig wurden die Pläne ins Buch gezeichnet und beim Lesen kann das Gefühl eintreten, als stünde unser Vorbild direkt neben uns. Mit dafür verantwortlich sind auch kleine Anmerkungen, wie zum Beispiel: „Hallo an mich, gutaussehender Bursche, haha!“

Doch möchte ich gar nicht allzu tief auf die Mechaniken des Sammelns der Rohstoffe sowie auf das Crafting eingehen. Denn nach etwa 30 Spielstunden ist mir ein Aspekt besonders ans Herz gewachsen: die Dorfbewohner!

In My Time At Portia kann man, genauso wie in „Stardew Valley“, Romanzen beginnen. Und ja, der Plural an dieser Stelle war beabsichtigt. Auch, wenn ich selbst ein vorbildlich monogames Leben geführt habe. Wird man allerdings von seinem Lover beim Date mit einem anderen erwischt, so hat das Konsequenzen. Denn auch die Portia-Bewohner kennen Eifersucht.

Entschieden habe ich mich letztendlich für Arlo, den Anführer der Bürgerwehr. Erfrischend aufregend waren die gemeinsamen Trainingseinheiten, in denen wir durch die Stadt und über die Wiesen bis zum Wasserfall gelaufen sind. Und meiner Kondition hat es auch gut getan! Zudem schaut er doch ganz passabel aus.

Doch als ich Arlo meine Gefühle gestehe, bekomme ich erstmal eine knallharte Abfuhr. Er müsse erst seine Angelegenheiten mit Nora klären. Nora ist Mitarbeiterin in der Kirche des Lichts und hat erst kürzlich ihr Interesse an Arlo bekundet. Ich kann ihr nicht einmal böse sein, denn eigentlich ist Nora ein total liebes Mädchen.

„Nora likes my adventure stories. I like to have her as an audience.“

Ich grüble und lasse letztendlich einen Tag vergehen. Doch auch am folgenden werde ich abgewiesen und langsam frage ich mich, ob es das überhaupt wert ist, einem Kerl so hinterher zu laufen. Wenige Tage später starte ich schließlich einen letzten Versuch und endlich klappt es! Arlo und ich sind ein Paar.

Wäre Dr. Xu mal mutiger gewesen. Bei einem Feuerwerk, vermeintlich unter Freunden, gesteht er mir, dass er gerne mit mir zusammen wäre. Nur hatte ich zu diesem Zeitpunkt mit Arlo bereits zwei Verabredungen hinter mir. Das ließ mich schon grübeln. Weiterhin dem freiheitsliebenden Abenteurer hinterherlaufen, der gerne einen auf „hard to get“ macht? Oder die Frau eines Arztes werden, der in seiner unbeholfenen aber niedlichen Art und Weise mir gesteht, ein Feuerwerk sei schön, aber nicht so schön wie ich?

Schweren Herzens muss ich Dr. Xu abweisen und schaue ihm noch wehmütig hinterher, wie er sich traurig zurück ins Dorf macht. Doch genug über Beziehungsangelegenheiten! Denn Portia bietet noch so viel mehr.

„You really showed the thieves how manly you are!“

Paulie ist mir als Bewohner am meisten ans Herz gewachsen. Der gutmütige Muskelprotz, der ein Möbelgeschäft führt, trainiert nicht nur regelmäßig mit den Mitgliedern der Bürgerwehr, sondern kümmert sich auch um die Kinder. So schlichtet er zum Beispiel eines Tages einen Streit zwischen dem kleinen Toby und seinem Freund Jack:

„Wenn dein Freund dich beleidigt, hast du das Recht, eine Entschuldigung zu verlangen! Außerdem hat ein richtiger Mann den Mut, anderen Männern zu sagen, dass seine Gefühle verletzt wurden! Und noch etwas! Ein richtiger Mann ist mutig genug, sich zu entschuldigen, wenn er sich irrt!“

Herrlich! Gerne hätte ich Paulie laut zu diesen Worten applaudiert. Gesamt erinnert er mich sehr an Elfman aus „Fairy Tail“. Oder aber, wenn wir bei den Videospielen bleiben, an Braum aus „League of Legends“. Woher die Entwickler von My Time At Portia ihre Inspiration wohl hatten? Auf jeden Fall liebe ich das Ergebnis!

Ein einzelner Artikel wird dem Spiel eigentlich gar nicht gerecht. Genauso wenig meine kurze Spielzeit einer knappen Woche. Daher steht für mich bereits fest, dass ich auch in Zukunft noch einmal von My Time At Portia erzählen möchte. Doch nun wird erstmal „The Witcher 3“ Vorrang haben. Denn ein Projekt der deutschen Facebook-Gruppe „Gamers Germany“ lädt zum gemeinsamen Spielen ein, mit der Mission, seinen „Pile of Shame“ abzuarbeiten.

Und so verabschiede ich mich schweren Herzens fürs Erste von Paulie, Dr. Xu, den zu kurz geratenen Hulu-Brüdern, meiner BFF Phyllis, dem alten Isaac, meiner Nachbarin Emily und all den anderen, aber insbesondere von Arlo. Es waren sehr schöne Tage, in denen es mir so richtig warm ums Herz wurde.

Für diejenigen, die an dieser Stelle gerne noch mehr über das Spiel erfahren möchten, gibt es noch ein Review aus der Zeit kurz nach seinem Release.

My Time at Portia REVIEW

Facebook
Twitter

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  Indieflock  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.net  |