PlayStation

Jim Ryan von Sony wünscht sich mehr plattformübergreifendes Spielen

In den vergangenen Jahren hat Sony nicht unbedingt den Anschein gemacht, als sei man intern ein allzu großer Freund von plattformübergreifendem Spielen. Nachdem man 2017 aufgrund der Popularität von Fortnite für den Titel von Epic Games das plattformübergreifende Spielen erlaubt und mittlerweile auch anderen Herstellern dieses gestattet, bekräftigt nun auch Jim Ryan, Präsident und CEO von Sony Interactive Entertainment, dass man weiterhin an der Ausarbeitung des Services arbeiten wolle. Dies bekräftigt Ryan zumindest in einem Interview mit Axios.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Sony von Herstellern eine „Ausgleichszahlung“ verlangt, sofern Crossplay aktiviert wird. Ob Sony in Zukunft auf diese Gebühr verzichtet und somit plattformübergreifendes Spielen erleichtert, ist nach der Aussage von Ryan also eventuell eine Option.

Facebook
Twitter

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  Indieflock  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.net  |