Battleborn

Battleborn konnte seine Erwartungen nicht erfüllen

Auch wenn der Teamshooter Battleborn aus dem Hause Take Two von einigen Redaktionen gute Testwertungen erhalten konnte, blieben die Verkäufe weit hinter den Erwartungen des Entwicklers zurück. Wie der Take-Two CEO Strauss Zelnick nun im Rahmen der Verkündung der Quartalszahlen bestätigte, blieb der Erfolg bei den Spieler weitesgehends hinter den eigenen Planungen. Dennoch wolle man den Titel nicht einfach aufgeben, sondern werde das Spiel weiter mit Add-Ons und virteueller Währung unterstützen.

Man erhoffe sich weiterhin neue Spieler für das Spiel zu gewinnen, ob dies mit einer Umstellung auf Free2Play verstärkt werden soll, ist derzeit noch offen. Eine Bestätigung, aber auch ein Dementi von Take Two zur Umstellung auf ein kostenfreies Modell von Battleborn gab es noch nicht. In unserm Test könnt ihr euch selbst ein Bild machen, ob Battleborn vielleicht doch etwas für euch ist und ob es eine gelungene Alternative zu Blizzards Overwatch bietet.

Facebook
Twitter

Das könnte dir auch gefallen

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  Indieflock  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.net  |  Retrogamingcrew  |