-->

Bericht: Das Knights of the Old Republic Remake hat einen neuen Entwickler

In den vergangenen Tagen berichtete Journalist Jason Schreier bereits von Informationen, die er erhalten habe, nachdem das Remake von Knights of the Old Republic nicht nur eine schwierige Entwicklung habe, sondern mittlerweile auch bei einem neuen Team untergebracht wurde. Nun hat Schreier für Bloomberg einen Bericht über das Thema geschrieben und geht in die Tiefe.

Kernaussage: Die Entwicklung von KOTOR Remake wurde von Aspyr zu Saber Interactive verlegt, da die Entscheidungsträger bei Disney, Sony und der Embracer Group mit dem Zustand des Spiels unzufrieden seien. Das Spiel ist für einen exklusiven Release auf der PlayStation 5 angekündigt. Aspyr und Saber gehören zum stetig wachsenden Konglomerat der Embracer Group.

Im Juli sei die Entwicklung bei Aspyr unterbrochen worden, da man sehen wollte, welche weiteren Schritte man einläuten könne. Damals gab es bereits intern bei Aspyr Gerüchte, die Entwicklung würde ausgelagert werden und zu Saber Interactive wandern. Schreier bezieht sich auf mehrere Quellen, die mit der Sache vertraut seien.

Facebook
Twitter

Das könnte dir auch gefallen

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  Indieflock  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.net  |  Retrogamingcrew  |