Sony stellt weltweit den Verkauf von PlayStation Now Guthabenkarten ein

Im Laufe des gestrigen Tages berichtete unter anderem Venturebeat, dass Sony Interactive Entertainment den Verkauf von Guthabenkarten für PlayStation Now im britischen Einzelhandel einstelle. Mittlerweile hat sich Sony selbst geäußert und berichtet, man werde gar weltweit den Verkauf der Karten einstellen. Weiter heißt es, man könne nach wie vor Guthabenkarten im Einzelhandel erwerben und diese Einlösen, um den Streaming-Service auf PlayStation Konsolen zu nutzen.

Zunächst wirkt diese Meldung eigentlich nur wie eine Randnotiz. Allerdings wäre da ja noch ein Bericht vom Dezember 2021, in welchem Bloomberg von einer Überarbeitung der PlayStation Servies berichtete. Dort hieß es, Sony plane in den kommenden Monaten die Veröffentlichung eines neuen, mehrstufigen Modells, welcher unter anderem vorsieht die Services PlayStation Plus und PlayStation Now zusammenzuziehen. Das intern als Spartacus betitelte Projekt solle in Konkurrenz zum Xbox Game Pass gestellt werden. Eine offizielle Bestätigung dieser Gerpchte steht aktuell noch aus.

Facebook
Twitter

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  Indieflock  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.net  |  Retrogamingcrew  |