HTC Vive Pro vorgestellt

Vor 2 Jahren erschien die Virtual Reality Brille von HTC in die sich auch Valve mit eingekauft hat. Nun wurde ein Pro Modell oder besser gesagt das Nachfolgemodell angekündigt. HTC nimmt sich dabei den größten Kritikpunkten an und verbessert in all diesen Punkten. Die Auflösung des dual-OLED displays wurde auf  2880 x 1600 (1400 x 1600 pro Auge) angehoben. Damit kommt man auf  615 ppi, dass ist eine Verbesserung um 78%. Mit der besseren Auflösung wird es leichter fallen Texte zu lesen und generell wird die Grafik schärfer und angenehmer anzusehen sein. Entsprechend starken PC vorausgesetzt.

Das Kopfband wurde etwas umdesigned und es gibt jetzt fest verbaute Kopfhörer. Insgesamt soll es jetzt viel besser ausbalanciert sein und man muss nicht mehr irgendwie umständlich versuchen einen Kopfhörer aufzusetzen, das noch für noch mehr Kabelwirrwarr sorgt.

Außerdem gibt es jetzt 2 Mikrofone und auf der Brille sind 2 Frontkameras auf Augenhöhe angebracht. Dies soll vor allen Dingen Vorteile für die Entwickler bieten. Achja, und die Vive ist jetzt blau.

Die HTC Vive pro ist abwärtskompatibel zu SteamVR 1.0 und 2.0 und man kann bis zu 4 Base-stations für das Umgebungstracking anschließen.

Die Original HTC Vive soll für 2018 weiterhin im Handel erhältlich sein und als günstigere Einstiegsvariante neben der Pro dienen. Die Pro soll noch im 1. Quartal 2018 erscheinen, Preise und ein genaues Releasedatum sind noch nicht bekannt.

 

Facebook
Twitter

Das könnte dir auch gefallen

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Partner: