-->
  +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++  

Hot News

Das Erscheinungsdatum für Crisis Core – Final Fantasy VII – Reunion benannt

Das Erscheinungsdatum für Crisis Core – Final Fantasy VII – Reunion wurde heute während der Nintendo Direct-Präsentation bestätigt. Der Titel bietet eine vollständig überarbeitete HD-Grafik, einen neu arrangierten Soundtrack und ein aktualisiertes Kampfsystem. Die Geschichte beginnt sieben Jahre vor den Ereignissen von FF VII und folgt Zack Fair, einem jungen Shinra-SOLDAT. Während des Abenteuers erfährt er von

Hot News

Breath of the Wild 2 heißt nun The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom und erscheint im Mai 2023

Eigentlich gingen Insider davon aus, dass zwei andere Games zu The Legend of Zelda ihre Switch-Ankündigung in der aktuellen Nintendo Direct erhalten würden – doch es kam komplett anders. Der Publisher hat stattdessen die Fortsetzung von Legend of Zelda: Breath of the Wild offiziell als Tears of the Kingdom (Tränen des Königreichs) benannt und einen

Hot News

Pikmin 4 endlich nach Jahren offiziell angekündigt

Im Jahr 2016 haben wir über ein Lebenszeichen zu Pikmin 4 berichtet. Jetzt, 6 Jahre später hat es die offizielle Ankündigung endlich zu uns geschafft. Ja, Pikmin 4 befindet sich tatsächlich in Entwicklung, wenngleich nicht klar ist, wie lange bereits. Denn eigentlich war der offizielle 4. Teil noch für die Wii U in Planung. Wie

Hot News

Octopath Traveler II erscheint im kommenden Jahr

Die frische Nintendo Direct bot so einige Überraschungen. Eine davon war die Ankündigung zum Jrpg Octopath Traveler II. Dazu wurde bekannt gegeben, dass acht neue Protagonisten ihre Story einbringen werden. Ein zugehöriges Video zeigt sogleich, dass der Entwickler dem Stil des ersten Teils treu bleiben möchte. In den bewegten Bildern wurden die acht neuen Helden


Ein Reisebericht aus dem Super Nintendo World in den Universal Studios Japan


Mit viel Tamtam kündigten die Universal Studios Japan (fortan USJ) und Nintendo im Mai 2015 eine Zusammenarbeit an, in deren Zentrum ein eigener Abschnitt innerhalb des Universal Freizeitparks in Osaka stehen sollte. Nicht zuletzt auch aufgrund der Pandemie wurde der Start immer wieder nach hinten verschoben. Im März 2021 war es dann endlich so weit und das Super Nintendo World, so der Name des Themenbereichs, wurde eröffnet. Als großer Nintendo Fan war ich natürlich auch an den Attraktionen interessiert und konnte vor einigen Wochen mir selbst ein Bild machen. Lohnt sich der Besuch oder kann man sich den Weg zu Mario und seinen Freunden sparen?

Traumland für Nintendo Fans?


Eines muss man den Verantwortlichen auf jeden Fall lassen: rein optisch macht der Abschnitt einiges her. Zunächst geht man durch eines der ikonischen grünen Warp-Rohre, an dessen Ende man im bunten Themenbereich angekommen ist. Auch wenn die Zone Super Nintendo World heißt, so ist es eigentlich ein Super Mario World. Die Kulisse ist wirklich wunderschön gestaltet und vollgestopft mit so ziemlich allem, was man mit den Super Mario Titeln verbindet. Übereinandergestapelte Gumbas und Koopas sind zu sehen, ebenso wie die bekannten goldenen Münzen, ?-Blöcke, die Piranha-Pflanze, Toad-Häuser, das Schloss von Prinzessin Peach und vieles mehr. Man fühlt sich ein bisschen so, als ginge man durch das Set eines Mario-Spiels. Das hat schon was und eignet sich natürlich vor allem wunderbar für Fotos.

Mario Kart als AR-Attraktion

Im Zentrum des Themebereich stehen aber die Attraktionen. Die spannendste hier ist sicherlich Mario Kart: Bowsers Challenge. Wie bei allen Attraktionen, so muss man sich auch hier natürlich erst einmal anstellen. Wir hatten Glück, da wir relativ früh vor Ort waren und es noch kaum eine Wartezeit gab. Angesichts der Länge und vorherigen Erfahrungen in USJ, kann man hier zu Stoßzeiten und voll besuchten Tagen aber sicherlich an die 3, 4 Stunden in der Warteschlange verbringen. Das ist in japanischen Themenparks keine Seltenheit und sollte bedacht werden. Also am besten etwas zum Trinken und Handy und Nintendo Switch mitbringen, um die Wartezeit einigermaßen angenehm zu gestalten.

Das Warteareal ist dem Thema entsprechend im Mario Kart Design gestaltet. Überall findet man Trophäen und „Andenken“ aus bekannten Kursen des Franchise. Auch hier fällt wieder die große Liebe zum Detail auf, die selbst für ohnehin guten Verhältnisse anderer Attraktionen in den USJ ihresgleichen sucht. Hat man die Wartezeit überstanden und nähert sich der eigentlichen Attraktion, bekommt man einen Helm und ein AR-Headset ausgehändigt. Bei Mario Kart: Bowsers Challenge handelt es sich nämlich um einen interaktiven Ride. Bis zu vier Personen setzen sich in ein Kart und partizipieren an einem Rennen.

Das Ganze spielt sich, wie man es von Mario Kart kennt: man sammelt Items und nutzt diese gegen die Gegner. Gegner werden anvisiert, indem man in die entsprechende Richtung schaut. Das funktioniert dank der ziemlich genauen Tracker im Headset auch ordentlich gut. Ein weiteres interaktives Element ist das Manövrieren in Kurven. Haptik und Feeling sind gelungen, der Ride an sich ist schön in Szene gesetzt. Rund vier Minuten dauert die Fahrt, an deren Ende noch ein Highscore mit der Leistung des eigenen Teams angezeigt wird.

Yoshi und eine Schnitzeljagd

Die zweite große Attraktion innerhalb von Super Nintendo World hört auf den Namen Yoshi’s Adventure und richtet sich vor allem an das jüngere Publikum. In diesem Omnimover-Ride setzt man sich zu Zweit in einen Yoshi und folgt der Schatzkarte von Captain Toad. Aktiv kann man hier wenig tun, für die Kleinen und Junggebliebenen verbirgt sich hier aber ein netter und vor allem entspannender Aufenthalt. Schön ist eine Fahrt vor allem, da man einen guten Überblick über das Super Nintendo World von oben bekommt.

Ebenfalls an das jüngere Publikum richten sich die Power Up Band Key Challenges. Um hieran teilzunehmen, muss man sich allerdings erst einmal ein Power Up Band vor Ort kaufen sowie die offizielle Universal Studios Japan App auf dem Smartphone parat haben. Die App ist kostenlos, das Armband (welches man behalten und mit nach Hause nehmen kann) kostet 3200 Yen, umgerechnet also um die 23 Euro. Man kann sich die Power Up Band Key Challenges als eine Art Schnitzeljagd vorstellen. Durch das Erfüllen kleinerer Aufgaben sammelt man Münzen und Stempel. In einer Herausforderung muss man etwa einen Koopa mit einer grünen Muschel, die aus einem Rohr kommt, umwerfen. Um das zu schaffen, muss man das richtige Timing finden, um einen den POW-Block zu treffen, der die Granate auf den Koopa prallen lässt. Ziel ist es letztlich drei Schlüssel zu sammeln und Bowser Jr. Zu besiegen. Diese Attraktion habe ich selbst nicht gemacht, sie war aber bei den kleinen Besucherinnen und Besuchern ziemlich beliebt.

Und das war es auch schon mit den Attraktionen. Insgesamt war ich von dem Angebot unterwältigt. Die Aufmachung des gesamten Super Nintendo World Areals ist wunderschön und eine Runde Mario Kart: Bowsers Challenge ist auch wirklich launig. Insgesamt gehört der Themenbereich für mich aber zu den eher Mittelmäßigen im gesamten USJ. Selbst als Hardcore-Mario/-Nintendo-Fan muss man das nicht unbedingt gesehen haben, außer man schraubt die eigenen Erwartungen runter und nimmt das Super Nintendo World für das, was es ist. Abseits der Attraktionen gibt es nämlich nicht mehr viel zu sehen, was mit Mario und Co. zu tun hat. Wie für Freizeitparks dieser Art üblich, gibt es aber natürlich noch jede Menge Shops mit Merchandising sowie Restaurants. Wie üblich sind Letztere aber recht überteuert, auch wenn die Aufmachung der Speisen zweifelsohne liebevoll gestaltet ist.

Facebook
Twitter

Das könnte dir auch gefallen

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  Indieflock  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.net  |  Retrogamingcrew  |